Holen das Sportabzeichen in Gold: Die Altenbekener (v. l.) Matthias Nied, Thomas Nied, Felix Koch, Stefan Koch, Abram Derksen, Tobias Böger, Tina Möller, Leni Möller, Ralf Möller, Lisa Möller, Hansi Holtkamp, Gerd Dorenkamp, Anna-Lena Jorg, Alicia Jorg und Albert Lira. - © M. Vogt
Holen das Sportabzeichen in Gold: Die Altenbekener (v. l.) Matthias Nied, Thomas Nied, Felix Koch, Stefan Koch, Abram Derksen, Tobias Böger, Tina Möller, Leni Möller, Ralf Möller, Lisa Möller, Hansi Holtkamp, Gerd Dorenkamp, Anna-Lena Jorg, Alicia Jorg und Albert Lira. | © M. Vogt

Altenbeken Beim ESV TuS 98 Altenbeken wurde das Vorstandsteam im Amt bestätigt

Ehrungen langjähriger Mitglieder und zahlreicher Sportabzeichenabsolventen stehen im Mittelpunkt. Die Wahlen werden zu einer reinen Routinesache

Altenbeken (gd). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des ESV TuS 98 Altenbeken standen viele Ehrungen und Wahlen. Der Vorsitzende Berni Koch begrüßte im Eggemuseum zahlreiche Vereinsmitglieder. Er blickte auf ein für die Vereinsgemeinschaft insgesamt doch noch erfolgreiches Jahr 2017/18 zurück. Die 1. Fußballmannschaft konnte sich in der Kreisliga A weiterhin etablieren und die 1. Tischtennismannschaft des TuS Altenbeken sicherte sich ihre Klassenzugehörigkeit quasi in "letzter Minute". Die Gymnastikabteilung erweiterte ihr Angebot für jüngere Vereinsmitglieder durch die Initiative von Sandra Rustemeier und Kathleen Siegel mit der Gründung einer Cheerleadergruppe. Die beiden Initiatoren leiten auch diese neue Sportgruppe. Für das Sportjahr 2018/2019 sind wieder besondere Veranstaltungen geplant, so der Vorsitzende bei seinem Ausblick. Die beliebte Ü60-Party wird im August 2018 und der Neujahrsempfang im Januar 2019 stattfinden. Der ESV TuS 98 richtet auch die Bezirksversammlung der Eisenbahnersportvereine Westfalens am 3. November 2018 in Altenbeken aus. Die turnusmäßigen Wahlen gestalteten sich zur Routine. Michael Schäfers als stellvertretender Vorsitzender, Hansi Holtkamp als 2. Kassierer und Gerd Dorenkamp als Geschäftsführer wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Dorothee Jorg wurde zur Kassenprüferin gewählt. Matthias Nied konnte sich als Sportabzeichenbeauftragter über die vielen goldenen Sportabzeichen freuen, die er überreichen durfte. Die Familien Möller und Dorenkamp/Jorg zeichnete er zusätzlich mit dem Familiensportabzeichen aus. Ein Sportabzeichentag wird wieder im August 2018 auf dem Sportplatz stattfinden. Dazu gab es auch wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. 25 Jahre halten dem TuS die Treue: Margret Hüllwegen, Nina Janßen, Christa Wiemers, Regina Bertram, Hans Georg Vogt und Michael Bruns. Bereits 40 Jahre im TuS Altenbeken organisiert sind Hans-Dieter Petzold, Martin Reimann, Rainer Plückebaum, Klaus Hennemann 50 Jahre: Detlef Lange, Lothar Höwing, Hans Werner Göke 60 Jahre: Alfons Schreckenberg, Manfred Beute, Bernhard Thöne und Franz Wiemers Stattliche 70 Jahre Sport- und Vereinsgeschichte in Altenbeken haben Franz Lachenicht, Herbert Schmidt und Anton Wittke miterlebt.

realisiert durch evolver group