Siegertrio: (v. l.) Nicole Thomas (Essen), Gesamtsiegerin Margarete Hane und Petra Pollischuk (beide 1. SGCW). - © 1. SGCW
Siegertrio: (v. l.) Nicole Thomas (Essen), Gesamtsiegerin Margarete Hane und Petra Pollischuk (beide 1. SGCW). | © 1. SGCW

Westenholz Swingolf: Westenholz nutzt Heimvorteil

Angeführt von einer überragenden Margarete Hane holt sich der 1. SGC die Führung in der Bundesliga-Nord wieder zurück

Westenholz. Zum zweiten Ligaspiel der Saison 2018 hatten 87 Aktive aus sieben Vereinen aus dem Norden der Republik gemeldet. Beste Platzverhältnisse, ideale Wetterbedingungen und ein glänzend aufgelegtes Team des 1. SGC Westenholz lieferten die besten Voraussetzungen, um den Rückstand aus dem Auftaktturnier aufzuholen. Das Team Westenholz nahm die günstigen Bedingungen an und war am Ende des sechsstündigen Wettkampftages alleiniger Tabellenführer der Bundesliga Nord. Schützenhilfe leistete dabei der SGC Harz, der mit nur einem Schlag weniger im Gesamtergebnis den SCG Essen 2010 auf Platz drei verwies. Westenholz trat in Bestbesetzung an und erlaubte sich auf der eigenen Anlage keinen Ausrutscher. Nach 18 Loch erreichten die Wertungsspieler des Bundesligateams einen Schnitt, der deutlich unter der magischen Grenze von 70 Schlägen lag. Der Konkurrenz aus dem Harz und aus Essen konnten so 14 beziehungsweise 15 Schläge abgenommen werden. Margarete Hane ist Turniersiegerin in allen Kategorien und Altersgruppen Margarete Hane war einmal mehr nicht nur die beste Spielerin des Turniers, sondern mit einer 66er-Runde auch die Turniersiegerin in allen Kategorien und Altersgruppen. Mit je 67 Schlägen erarbeiteten Marcel Meiwes und Martin Sträter bereits einen sehr komfortablen Vorsprung für den 1. SGCW, der durch die 70er Runde von Jacqueline Duhme und die jeweils 71 Schläge von Ralf Zehles und Bodo Lucas noch deutlich ausgebaut werden konnte. In der Kategorienwertung gab es folgende Ergebnisse: Marcel Meiwes und Martin Sträter (beide Westenholz) teilten sich mit Martin Kleiber (SGC Harz) den ersten Platz in der Kategorie Herren I. Ralf Zehles (Westenholz) wurde hinter Till Thomas (Essen) Zweiter bei den Herren II. Bei den Senioren erreichte Bodo Lucas (1. SGCW) mit 71 Schlägen Platz eins vor seinem Clubkameraden Jochen Reitz (72). Mit einem deutlichen Abstand von acht beziehungsweise zehn Schlägen gewann Margarete Hane (1. SGCW) die Konkurrenz Damen II vor Nicole Thomas (Essen) und Petra Pollischuk (1. SGCW). Ute Lucas (1. SGCW) wurde bei den Seniorinnen Zweite hinter Karin Stolz (1. SGC Schwansen). Die Altersgruppen männliche Jugend und weibliche Hoffnungsträger waren Domänen des Geschwisterpaares Jacqueline und Timo Duhme (1. SGCW).

realisiert durch evolver group