Kreis Paderborn SC Wewer steigt sieglos aus der Oberliga ab

Tischtennis: Der TSV Schloß Neuhaus ist nur noch ein Sieg vom Aufstieg entfernt. Die DJK Paderborn II verzichtet erneut auf den Aufstieg in die Landesliga

Christian Kroker

Kreis Paderborn. Auch im letzten Oberligaspiel ist der SC Wewer sieglos geblieben und verabschiedet sich mit nur einem Punkt vom Abenteuer Oberliga. In der Herren-Bezirksklasse steht der TSV Schloß Neuhaus nach dem Sieg in Bühne ganz dicht vor dem Aufstieg in die Bezirksliga. Dort werden sie dann auch auf die zweite Mannschaft von DJK Paderborn treffen, die als Meister erneut auf den Landesligaaufstieg verzichten werden. Herren-Oberliga SC Wewer - TTC RG Porz 0:9: Eigentlich endete das letzte Saisonspiel nach Punkten von Reichelt/Kleeberg, Reichelt und Kleeberg mit einer 3:9-Niederlage. Da Wewer aber mit Olaf Feldmann einen Spieler aufgeboten hatte, der erst seit Dezember eine Spielberechtigung hat und der somit nicht für die Oberliga spielberechtigt ist, wurde das Spiel mit 0:9 gegen das Schlusslicht gewertet. Herren-Verbandsliga TuRa Elsen - TTS Detmold 8:8: Beim Unentschieden im letzten Heimspiel der Saison sorgte Maximilian Schwerdt für einen Lichtblick auf Elsener Seite. Erstmalig nach seiner schweren Verletzung kam er wieder zum Einsatz und gewann gleich ein Einzel. Ohne Niederlage blieb Ersatzspieler C. Lüke, der seine beiden Einzel und an der Seite von Berens auch sein Doppel gewinnen konnte. Dazu kamen noch Siege von B. Lüke/Ahlemeyer, Ahlemeyer, Berens und Maiwald. Herren-Bezirksliga TTV Salzkotten - TTV Horn-Bad Meinberg 9:5: Damit haben die Sälzer nun ein ausgeglichenes Punktekonto. Grezlik, Homberg und Claassen überragten mit je zwei Einzelsiegen. Die weiteren Zähler erspielten Grezlik/Gründken, Neumann/Homberg und Neumann. DJK Adler Brakel - TuRa Elsen II 6:9: Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann der kommende Landesligist das letzte Auswärtsspiel der Saison. Jeder Spieler gewann ein Einzel, Norbert Meyer sogar zwei. Dazu kamen noch Doppelsiege von Meyer/Lebedev und Rothe/Perniok, wobei Letztgenannter für Eusterholz zum Einsatz kam. Post SV Gütersloh - DJK Paderborn II 7:9: Die Jugendkraftler gewannen auch dieses Spiel und bleiben somit weiter ungeschlagen. Allerdings verzichten sie auch in dieser Spielzeit auf den Aufstieg und bleiben weiter in der Bezirksliga. Schuy/Alers, Korff und Brockmann gelangen je zwei Punkte. Je einen Zähler steuerten noch Schuy, Alers und Baumfelder bei, wobei Michael Schuy gegen Romeo Solfato seine erste Einzelniederlage in dieser Serie unterschreiben musste. Herren-Bezirksklasse FC Bühne II - TSV Schloß Neuhaus 1:9: Die Schloßherren erfüllten die Pflichtaufgabe, so dass ihnen jetzt noch ein Sieg zum Bezirksligaaufstieg fehlt. Insgesamt gaben sie dabei nur zehn Sätze ab. Lediglich Daniel Schröter verlor sein Einzel. TSV Schwalenberg - SC Wewer II 9:2: Der kommende Kreisligist betrieb im vorletzten Spiel wieder einmal nur Ergebniskosmetik. Selbst beim in der Rückrunde personell schwächelnden Team aus Schwalenberg war nicht mehr als die Siege von Lindner und D. Gundlach zu holen. TSV Schloß Neuhaus II - TSV Schwalenberg 9:4: Der Aufsteiger setzt seine starke Rückrunde fort und ist somit seit neun Spielen in Serie ungeschlagen. Ewers und Struck gewannen je zwei Einzel. Weiter scorten noch Hoppe, Quosbarth, Stich (spielte für Hahn), Struck/Quosbarth und Hoppe/Stich.

realisiert durch evolver group