Paderborn Zwei Paderborner im Nationalteam

Basketball: DBB nominiert Hemschemeier und Osei. Morgan Grim hat Probleme mit der Hand

Jochem Schulze

Paderborn. Die Zweitligaspieler der Uni Baskets Paderborn haben am gestrigen Dienstag das Training wieder aufgenommen. Nach dem 79:75-Erfolg in Heidelberg am zweiten Weihnachtstag hatte das Team von Coach Uli Naechster eine knappe Woche pausiert. An diesem Sonntag (17 Uhr) steht in Nürnberg die erste Partie des neuen Jahres an. Morgan Grim will unbedingt dabei sein. Allerdings hat sich der Kapitän noch im alten Jahr eine Verletzung an der Hand zugezogen. Eine Röntgenuntersuchung ergab keinen eindeutigen Befund. Heute soll eine Magnetresonanztomographie (MRT) durchgeführt werden. Während Ivan Buntic (Ellenbogenbruch) und Georg Voigtmann (Bänderriss) weiterhin fehlen, wird Dominik Wolf nach seinem Bänderriss nun an das Teamtraining herangeführt. Mit Peter Hemschemeier und Miles Osei haben zwei Akteure aus der U16-Bundesligamannschaft der Uni Baskets die höheren Weihen des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) erhalten. Aufbauspieler Hemschemeier (14) hat mit 41 weiteren Talenten das DBB-Leistungscamp in Bad Blankenburg absolviert und wurde in den 20er Kader der U15-Nationalmannschaft berufen. Der vielseitig einsetzbare Miles Osei (15) war nach dem Lehrgang im Olympiastützpunkt Heidelberg bereits zuvor für den neuen Kader der U16-Nationalmannschaft nominiert worden.

realisiert durch evolver group