Drei Punkte im Visier: (v.l.) Anna Leweling, Carina Ahlers, Trainerin Susanna Turner und Kim Sophie Derksen vom VoR. - © Jochem Schulze
Drei Punkte im Visier: (v.l.) Anna Leweling, Carina Ahlers, Trainerin Susanna Turner und Kim Sophie Derksen vom VoR. | © Jochem Schulze

Kreis Paderborn Oberligisten aus Paderborn sind auswärts gefordert

VoR und GW auf Reisen

Jochem Schulze

Kreis Paderborn. In der Volleyball-Oberliga der Frauen steht an diesem Wochenende bereits der erste Rückrundenspieltag an. Der SV Blau-Weiß Sande, der gemeinsam mit dem TV Hörde das Klassement anführt, hat in der 11er-Liga aber spielfrei. Der SC Grün-Weiß Paderborn stellt sich beim VC Olympia Münster vor und strebt die Wiederholung des klaren Hinspielerfolgs an. Dieses Ziel verfolgt auch der VoR Paderborn in Borken-Hoxfeld. Der Aufsteiger hat sich in der neuen Umgebung schnell etabliert und ist Tabellendritter. „Wir kommen mit den Anforderungen der Oberliga immer besser zurecht", sagt Trainerin Susanna Turner über den bisherigen Saisonverlauf, in dem der VoR immer wieder auf wichtige Spielerinnen verzichten musste. Nachdem der Neuling aus den ersten zehn Partien immerhin 20 Punkte geholt hat, darf über eine Verbesserung dieser Ausbeute in der Rückrunde spekuliert werden. In der Männer-Verbandsliga geht am zweiten Advent-Wochenende der letzte Hinrundenspieltag über die Bühne. Der VC Altenbeken/Schwaney hat in neun Begegnungen bislang acht Zähler geholt und ist Tabellenletzter. Der Rückstand auf den vierten Rang beträgt jedoch nur zwei Zähler. So kommt dem VC-Heimspiel gegen den Drittletzten Gütersloher TV (9 Punkte) immense Bedeutung zu. Ebenfalls noch vor Weihnachten hat das Team von Diethard Lange den Vorletzten SV BW Aasee II zu Gast. „Diese beiden Heimspiele wollen wir gewinnen", sagt der Coach. Oberliga Frauen: VC Olympia Münster – SC GW Paderborn (Samstag, 18 Uhr), RC Borken-Hoxfeld II – VoR Paderborn (Sonntag, 15 Uhr). Verbandsliga Frauen: TuS S. Münster – SV BW Sande II (Samstag, 16 Uhr). Verbandsliga Männer: VC Altenbeken/Schwaney – Gütersloher TV (Samstag, 19 Uhr, Gardeweg), TV Pivitsheide – VBC Paderborn II (Sonntag, 16.30 Uhr). Landesliga Männer: Königsborner SV – DJK Delbrück II (Samstag, 16.15 Uhr), TVG Kaiserau – TV Jahn Bad Lippspringe (Samstag, 14 Uhr).

realisiert durch evolver group