Vorstand: (v. l.) Kassenverwalter Herbert Hölting, die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Wilhelm Tappert und Helmut Kalle sowie der stellvertretende Vorsitzende Thomas Real. Hölting und Real bilden nun den geschäftsführenden Vorstand des Stadtsportverbandes Salzkotten. - © Stadtsportverband
Vorstand: (v. l.) Kassenverwalter Herbert Hölting, die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Wilhelm Tappert und Helmut Kalle sowie der stellvertretende Vorsitzende Thomas Real. Hölting und Real bilden nun den geschäftsführenden Vorstand des Stadtsportverbandes Salzkotten. | © Stadtsportverband

Salzkotten Beim Stadtsportverband Salzkotten wurden Wahlen erneut abgebrochen

Salzkotten. Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der 2. Vorsitzende des Stadtsportverbandes Salzkotten, Thomas Real, eine außerordentliche Versammlung. Die war nötig geworden, nachdem das Amtsgericht Paderborn bei der Eintragung des neuen Vorstandes in das Vereinsregister Verfahrensfehler bei der Mitgliederversammlung im Juni 2016 festgestellt hatte. Damals war auch eine neue Satzung des SSV genehmigt worden. Der Vorstand war noch nach der alten Satzung gewählt worden, allerdings war es nicht gelungen, einen Vorsitzenden und einen Geschäftsführer zu finden. Dazu waren weitere Posten des Verbandes unbesetzt geblieben. Der bisherige Vorsitzende Wilhelm Tappert und Helmut Kalle als damaliger Geschäftsführer hatten sich bei der Versammlung nicht wieder zur Wahl gestellt. Nachdem das Amtsgericht nun den Verband zu Wahlen nach der neuen Vereinssatzung aufgefordert hatte, machten Tappert und Kalle endgültig den Weg frei für neue Personen und neue Ideen. Als Wahlleiter sprach Diethelm Krause (SSV Vorsitzender bis 2011 ) als Vorsitzender des Kreissportbundes Worte des Dankes an seine ehemaligen Mitstreiter aus. "Helmut Kalle und Wilhelm Tappert sind seit 1985 im Stadtsportverband in verschiedensten Positionen tätig gewesen und haben auf vielfältiger Weise den Sport der Stadt Salzkotten vertreten", sagte er. Anschließend umschrieb Diethelm Krause die aktuelle Situation beim SSV Salzkotten, sollte die Versammlung erneut keine Personen finden. Da es anschließend keine Wahlvorschläge für den Vorsitzenden und den Geschäftsführer gab, mussten die Wahl erneut abgebrochen werden. Nur Nicole Winkler vom TSV Tudorf erklärte sich bereit, als stellvertretende Geschäftsführerin den Vorstand des Stadtsportverbandes bei der Arbeit zu unterstützen. Mit dem geschäftsführenden Vorstand des Verbandes mit Thomas Real und Kassenverwalter Herbert Hölting verfügt der Verband weiterhin über einen funktionierenden Vorstand. Dazu gehören auch die bis zur nächsten Mitgliederversammlung gewählten Beisitzer. Durch mehr Unterstützung durch Stadtverwaltung, den Kreissportbund und die Mitgliedsvereine will der SSV über neue Projekte die Menschen für den Sport begeistern. Auch eine noch bessere Zusammenarbeit mit den verschiedenen Schulen im Stadtgebiet wird anvisiert. Unter Mithilfe der Vereine sollen ab 2018 die Zahlen der Sportabzeichen-Absolventen erheblich gesteigert werden. Weiter sollen durch Stadtmeisterschaften in verschiedenen Sportarten zusammen mit den Vereinen weitere Projekte zu Höhepunkte im Sportjahr werden. Ebenso soll der Turnsport wieder interessanter gerade für die Kinder gestaltet werden. Unter Punkt Verschiedenes berichtete Thomas Real von einem Gespräch mit Bürgermeister Ulrich Berger über Öffnungszeiten der Sporthallen in den Ferien. So werden die Turnhallen im Stadtgebiet in den kommenden Weihnachtsferien in der ersten Ferienwoche geschlossen sein und in der zweiten Ferienwoche für den Sport auf Wunsch geöffnet. "Allerdings können Bau- oder Reinigungsarbeiten für Einschränkungen sorgen", berichtete er. Eine weiteres Projekt ist die Sportlerehrung im März 2018. Dabei sind alle Vereine zur Unterstützung aufgerufen.

realisiert durch evolver group