Marcus Ehning auf "Funky Fred" war im Paderborner Championat das Maß der Dinge. - © Marc Köppelmann
Marcus Ehning auf "Funky Fred" war im Paderborner Championat das Maß der Dinge. | © Marc Köppelmann

Paderborn Olympiasieger Ehning gewinnt Championat bei der "Paderborn Challenge"

"Funky Fred" sichert sich den ersten Platz

Christina Hohlweck

Paderborn. „Funky Fred" heißt das Siegerpferd des Olympiasiegers Marcus Ehning, mit dem er sich am Samstagnachmittag im Championat von Paderborn 7.500 Euro Siegprämie sicherte. 13 der angetretenen 60 Starterpaare hatten den Sprung ins Stechen geschafft, doch an Ehnings Zeit von 33,03 Sekunden führte kein Weg vorbei. Für den Borkener ist der Sieg in Paderborn eine ganz besondere Erfolgsstory, denn das Pferd stammt aus Familienhand. „Ein charakterlich tolles Pferd, sehr abgeklärt und er hat sehr viel Geist. Ich konnte zu Beginn des Stechens schon ein, zwei Galoppsprünge weniger reiten als die anderen und der Rest vom Stechen lief dann einfach gut", schwärmte der Sieger. Damit verwies er Janne-Friederike Meyer-Zimmermann auf den Silberrang (33,88 Sekunden), die bronzene Schleife ging an Toni Haßmann (33,97 Sekunden). Morgen geht es in der letzten Etappe der DKB-Riders-Tour um die entscheidenden Zähler für das Finale in München, denn so offen war die Tour noch nie.

realisiert durch evolver group