So sehen Gewinner aus: Die Brutto-Sieger Melissa Groen und Andreas Pietig (r.) mit Klaus Marx, Leiter für Vertrieb und Marketing des Airport Paderborn/Lippsptadt. - © Kirsten Brooks
So sehen Gewinner aus: Die Brutto-Sieger Melissa Groen und Andreas Pietig (r.) mit Klaus Marx, Leiter für Vertrieb und Marketing des Airport Paderborn/Lippsptadt. | © Kirsten Brooks

Paderborn Andreas Pietig schafft in Sennelager die beste Runde

Golf: Open-Turnier des Airports Paderborn/Lippstadt lockt 96 Teilnehmer an

Paderborn-Sennelager. Perfektes Wetter und eine tolle Resonanz. Das traditionelle Open-Turnier des Airport Paderborn/Lippstadt lockte jetzt 96 Teilnehmer auf die Anlage des B. A. Golfclub nach Sennelager. Initiator war einst der ehemalige Flughafenchef Fritz Hentze, der mit dieser Aktion die deutsch-englische Verbindung stärken wollte. Bei den Herren wurden über zwei Tage die besten Brutto- und Nettosieger ermittelt. Trotz bester Bedingungen wurde am ersten Tag kein Ergebnis unter 80 Schlägen erspielt. Tags darauf gelang dem Bruttosieger Andreas Pietig mit 79 Schlägen die beste Runde des Turniers. Bei den Damen setzte sich Melissa Groen vom Paderborner Uni-Golfclub mit 88 Schlägen vor Jane Wille (89) durch. Der Überblick: Herren-Brutto: 1. Andreas Pietig 159 Schläge, Mohan Thapa 163, 3. Christopher Owen 164. Gesamt-Netto: Reimund Klute (38 + 39 Punkte). Netto A: 1. Bert Greet (150 Schläge), 2. Basudev Rai (151), 3. Markus Westermeyer (Niederrheinischer GC Duisburg, 156). Netto B: Heinz-Josef Antpöhler (145 Schläge), 2. David Flinn (148), 3. Uwe Bierwirth (150 nach Stechen). Netto C: Santosh Gurung (40 + 34 Punkte), 2. Bryan Seal (36 + 31), 3. Nick Klöpping (27 + 38). Bestes Netto-Ergebnis (Tag 2): Gerhard Bollhöfer (41 Punkte). Damen-Brutto: Melissa Groen (Uni Paderborn, 88 Schläge). Netto A: 1. Heike Winkler (76 Schläge), 2. Jane Wills (77)). Netto B: 1. Silke Werner (34 Punkte), 2. Andrea Darlington (33). Der vom Airport gestiftete Reisegutschein als Hole-in-One-Preis wurde nicht erspielt, obwohl die Schläge von Heike Winkler mit 25 Zentimetern an Loch 17, Andreas Böning mit 23 an Loch 7 und 20 von Chris Crombie (GC Widukind Land) an Loch 17 ziemlich knapp waren. Dennoch wurde der Gutschein nach der Siegerehrung verlost und von Christopher King, der im Turnier leer ausgegangen war, gewonnen. Die mit der Tombola erzielten Gelder in Höhe von 403,10 Euro werden jeweils zur Hälfte an das Hospiz „Mutter der Barmherzigkeit in Paderborn" und die „On Course Foundation" (Wohltätigkeitsorganisation für verwundete britische Soldaten) gespendet.

realisiert durch evolver group