Standen im Blickpunkt: (v. l.): Sascha Wiczynski (Organisationsleiter des Klingenthal-Sport-Marathons), Professor Ingo Froböse, Moderator Markus Krick (VHS), Bürgermeister Ulrich Berger und Uwe Baer, Vorsitzender der Leichtathletik- und Triathlonabteilung des VfB Salzkotten. - © Helmut Steines
Standen im Blickpunkt: (v. l.): Sascha Wiczynski (Organisationsleiter des Klingenthal-Sport-Marathons), Professor Ingo Froböse, Moderator Markus Krick (VHS), Bürgermeister Ulrich Berger und Uwe Baer, Vorsitzender der Leichtathletik- und Triathlonabteilung des VfB Salzkotten. | © Helmut Steines

Salzkotten Salzkotten-Marathon feiert runden Geburtstag

Laufen: Der Klingenthal-Sport-Marathon steigt am 11. Juni zum zehnten Mal. Seriensieger Mathias Nahen hat erneut gemeldet. Professor Ingo Froböse prominenter Gast beim Partnerabend

Helmut Steines
Werner Schulte

Salzkotten. Der Countdown läuft. Am Sonntag, 11. Juni, feiert der Klingenthal-Sport-Marathon einen runden Geburtstag. Anno 2017 geht die zehnte Auflage über die Bühne und schon jetzt dokumentieren die aktuellen Anmeldezahlen den stetig wachsenden Beliebtheitsgrad dieser Veranstaltung. Aktuell waren zum Wochenbeginn 709 Voranmelder registriert. Laut Orga-Leiter Sascha Winczynski sind das schon etliche mehr als zum vergleichbaren Zeitpunkt des Vorjahres. Am 5. Juni 2016 hatte es mit 1.878 Startern einen neuen Teilnehmerrekord gegeben und diesmal hält Wiczynski die Schallmauer von 2.000 Läufern nicht für ausgeschlossen. "Die kurzfristigen Anmeldungen liegen inzwischen im Trend", sagt der Orga-Leiter. Online-Anmeldeschluss unter salzkotten-marathon.de ist der 4. Juni. Nachzügler werden am Samstag, 10. Juni (13 bis 18 Uhr), und am darauffolgenden Veranstaltungstag zwischen 7 Uhr und 8 Uhr in der Sälzerhalle gegen die Zahlung einer entsprechenden Gebühr bedient. Für den Staffelmarathon werden acht Euro fällig, für die restlichen Wettbewerbe sind vier Euro zu berappen. Etwaige Ummeldungen kosten drei Euro. Mit Ausnahme des 5-Kilometer-Laufes, der diesmal erst um 9.20 Uhr mit einer leicht veränderten Streckenführung gestartet wird, geht es für die restlichen Teilnehmer (Marathon, Halbmarathon und 10,5 Kilometer) vor dem Salzkottener Rathaus schon um 9 Uhr los. Die Bambini-Läufe gehen um 11 Uhr und 11.30 Uhr an der Sälzerhalle über die Bühne. Insgesamt 74 Marathon-Finisher verzeichnete die Veranstaltung im Vorjahr. Bis zum vergangenen Montag hatten sich bereits 82 Läufer zu einer Teilnahme an dieser längsten Strecke entschieden. Für den Halbmarathon lagen zu diesem Zeitpunkt 260, für den "Zehner" 170 und für die 5 Kilometer 143 Anmeldungen vor. Wie Sascha Wiczynski darüber hinaus bestätigt, wird auch Seriensieger Mathias Nahen am 11. Juni in der Sälzerstadt erneut vertreten sein. Der Starter vom TV Jahn Bad Driburg hat den Marathon bereits ein halbes Dutzend Mal gewonnen und hält zugleich den Streckenrekord, den er anno 2015 mit 2:38 Stunden aufgestellt hatte. Für die bevorstehende Veranstaltung zum runden Geburtstag hat sich das Orga-Team einiges einfallen lassen. So erhält jeder Teilnehmer seine Startunterlagen in einem Jute-Säckchen, das mit echtem Salzkottener Salz gefüllt ist. Zudem werden die ersten 1.500 Voranmelder mit einem Turnbeutel nebst Inhalt im Wert von 9,90 Euro belohnt. Für die Staffel-Marathonis gibt es eine besondere Erinnerungsmedaille. Die lässt sich aus vier Teilen zusammensetzen und zeigt die Silhouette der Sälzerstadt. Zur Einstimmung auf das Event wurde jetzt im Zuge eines Partnerabends in der Sälzerhalle umfassend über die Neuerungen dieses Events informiert. Anschließend lauschten rund 400 Zuhörer dem Fachvortrag von Professor Ingo Froböse, Leiter des "Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung" an der Deutschen Sporthochschule Köln, der über die Vorzüge des Laufens informierte. Dabei lieferte der ehemalige Leichtathlet und Bobfahrer schlagkräftige Argumente, sich regelmäßig per pedes zu bewegen. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge werde das Diabetes-Risiko um 69 Prozent gesenkt. "Zudem erkranken Ausdauersportler zu 38 Prozent weniger an Demenz und Alzheimer", betonte Froböse.

realisiert durch evolver group