Delbrück Rensinghoff geht als Vorsitzender der RSG Delbrück in Rente

Visionär und Motivator wird mit reichlich Applaus, Dank und Respekt verabschiedet und ist nun Ehrenmitglied. Nachfolger Grieger tritt ein reiches Erbe an

Regina Brucksch

Delbrück. Zehn Jahre führte Berni Rensinghoff die Radsportgemeinschaft (RSG) Delbrück. Während der jüngsten Jahreshauptversammlung legte er sein Amt nieder. Die rund 60 anwesenden Mitglieder zollten ihm reichlich Applaus, Dank und Respekt. Neuer Vorsitzender ist Günter Grieger. In einer launigen, freundschaftlich geprägten Laudatio ließ Vize Manfred Zehe die Zeit mit "Berni" Revue passieren: "Du bist Optimist und voller Energie und Ideen. Du bist bestens vernetzt und weißt, wo Geld aufzutreiben ist. Also kam für Dich nur der Platz an der Spitze in Frage." Und weiter: "Wir sind froh, dass du weiterhin aktiv bleiben möchtest", bezeichnete er Rensinghoff als Visionär und Motivator. "Ein Clubheim, das wir nach Dir benennen könnten, haben wir nicht", ernannte er ihn kurzerhand zum "RSG-Ehrenmitglied auf Lebenszeit". 2007 startete Rensinghoff mit 22 RSG-Mitgliedern. 2008 fanden das erste Einzelzeitfahren, die erste Familientour und die erste Weihnachtsfeier statt. 2009 folgte die erste Kombi-Tour nach Xanten. 2010 war die RSG erstmals Veranstalter der Delbrücker Spargeltour, die inzwischen zu den Highlights im RTF-Kalender des Bundes Deutscher Radfahrer gehört. 2010 begannen "Bernis" RSG-Winterwanderungen. 2012 nahm er mit einer Truppe an der Vättarnsee-Rundfahrt in Schweden teil. Inzwischen folgen ihm stets mehr als 20 RSGler zu den Hamburg Cyclassics. Der erste Alpencross für Renn- und Tourenradler war ein besonderes Erlebnis und die alljährlichen Mallorca-Reisen erfreuen sich großer Beliebtheit. "Ohne die vielen Helfer wäre das gar nicht gegangen", wandte sich Rensinghoff stellvertretend an Zehe, "wir haben um Themen gerungen, gestritten haben wir uns nie. Darauf bin ich stolz." Der 49-jährige Günter Grieger ist vor zwei Jahren über die Kooperation mit der Radsportgruppe des SuS Westenholz zur RSG gestoßen. Er engagierte sich bislang bei der Organisation von Touren und Events. Seit 15 Jahren fährt er Rennrad, Tourenrad und Mountainbike. Er bedankte sich für die einstimmige Wahl: "Der Vorstand hat mich zu einer Sitzung eingeladen. Ich habe großes Interesse, mich hier zu engagieren. Es beeindruckt mich, dass der Verein Angebote für alle Alters- und Leistungsgruppen bietet." Dieses Alleinstellungsmerkmal wolle er mit der Gründung einer Mountainbike-Gruppe (MTB) ausbauen. Weiter kündigte er Schnupperfahrten in verschiedenen Leistungsstufen an: "Die RSG möchte sich für die Verkehrssicherheit von Kindern einsetzen", erläuterte er die künftigen Planungen zur Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Hauptsponsor und lokalen Radgeschäften. Dabei geht es um die Fahrradprüfungen in der Grundschule, Reparaturen und das Training mit den Nachwuchsradlern. "Wer Sport treibt, kann mit Erfolgen und Niederlagen umgehen", attestierte Bürgermeister Werner Peitz dem Ehrenmitglied Rensinghoff eine nachhaltige Prägung des Delbrücker Radsports. Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes (SSV) Bernhard Hoppe-Biermeyer ist der "Geburtshelfer der RSG". Er bezeichnete "Berni" als einen entscheidenden Faktor in der Sportlandschaft und dankte dem Verein für die Unterstützung bei großen Radrennen und Mission Olympics. Seinen Nachfolger Grieger kenne er schon sehr lange vom Laufen, "und jetzt freue ich mich auf eine von Kontinuität und neuen Ideen getragene Zusammenarbeit mit ihm.", so Hoppe-Biermeyer. "Wir sind uns sympathisch", erinnerte der frisch gewählte Präsident des Radsportverbandes NRW, Bernd Potthoff daran, dass Rensinghoff auch sechs Jahre lang sein Stellvertreter im Vorsitz des Radsportbezirks war. Eindringlich warb der Verbandschef für Angebote, um mehr Nachwuchs zu generieren. Er lud alle zur Drahtesel-Messe am 10. und 11. Juni nach Bielefeld ein. Highlight vieler Touren und Rennen sei ein Marathon über den Köterberg. Bei den Wahlen erhielten Kassierer Eckhard Czapula sowie die Beisitzer Klaus Reinhold und Meike Tschach einstimmige Bestätigung. Den Rückblick auf 2016 hielt Rensinghoff mit vielen Bildern und Zehe stellte die kommenden Aktivitäten vor. Am Samstag, 13. Mai findet die 7. Delbrücker Spargeltour statt.

realisiert durch evolver group