Große Bescherung: Der Hövelhofer Schwimmverein ehrte die Vereinsmeister 2016. - © Privat
Große Bescherung: Der Hövelhofer Schwimmverein ehrte die Vereinsmeister 2016. | © Privat

Hövelhof Finke und Fratzke gewinnen den Hövelhofer Ehrenpokal

Ehrungen der Vereinsmeister während der Weihnachtsfeier

Hövelhof. Im Fokus der Weihnachtsfeier des Hövelhofer Schwimmvereins standen jetzt die Ehrungen der Vereinsmeister. In der Disziplin 25 Meter Freistil durften sich Alina Kias und Alexander Franzke (Jg. 2011), Hannah Klassen und Aaron Siolek (2010) sowie Anna Brockpähler und Janik Bimmermann (2009) jeweils über die Goldmedaille freuen. Von den Schwimmerinnen und Schwimmern, die auf zwei Strecken (je 25 Meter Brust und Freistil) starteten, ergatterten Ben Krug (2012) und Anna Riemann (2011) jeweils den ersten Platz. Spaßwettkämpfe sorgen am Rande für Kurzweil Madita Hunke (2010) schwamm die Disziplinen 25 Meter Freistil, Brust und Rücken und wurde ebenfalls Vereinsbeste. Von den Hövelhofer Schwimmer/innen, die alle vier Disziplinen (je 25 Meter Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil) absolvierten, durften sich Pia Krietenbrink und Marlon Bett (2009), Melina Herde und Elias Förster (2008), Leonie Merschjohann und Marko Herde (2007), Allyson Hänsch und Jürij Brestel (2005/06), Melanie Poljuch und Florian Nolte (2003/04), Ron Balke (2001/02), Lisa Finke und Marc Schieck (1999/2000), Verena Eschen und Felix Füchtmann (1997/1998), Pia Horenkamp und Sebastian Eschen (AK20), Marcel Weber (AK30), Frank Hunke (AK40), Udo Förster (AK45) sowie Hermann-Josef Kias (AK50) über den Vereinsmeisterpokal freuen. Neben dem ernsthaften Schwimmsport hatte es bei der Vereinsmeisterschaft auch ein paar Spaßwettkämpfe gegeben. So besiegte Kassenwart Uwe Eschen (Jg. 1968) den Vorstandsvorsitzenden Markus Block (1967) im Duell der Senioren über 25 Meter Freistil mit Schwimmhilfe. Beide Schwimmer erhielten für ihre Leistung einen Quietscheentchen-Pokal. Das Familienschieben, eine Disziplin bei der zwei Familienmitglieder ein weiteres in einem Schwimmreifen über die Wasseroberfläche schieben, holte sich Familie Füchtmann den Sieg. Wie schon 2015 besiegte die Vorstands-Mannschaft eine Aktiven-Auswahl in einer Spaßstaffel, so dass der wandernde Schlusslicht-Pokal keinen neuen Besitzer fand. Außerdem wurden an diesem Abend noch die Hövelhofer Schwimmer des Jahres 2016 gekürt. Lisa Finke und Sven Fratzke machten hier das Rennen um den begehrten Ehrenpokal. Eine ganz besondere Ehrung ging zudem an Sohrab Adbahi, ein 18-jähriger Afghane, der seit diesem Jahr am HSV-Training teilnimmt und eine beachtliche Leistung bei der Vereinsmeisterschaft abgeliefert hatte. Unter großem Applaus der Anwesenden wurde ihm eine Integrations-Medaille verliehen.

realisiert durch evolver group