Didi Wedegärtner führt die Gastkolumne "Didis falscher Einwurf". - © Klaus Schwarten
Didi Wedegärtner führt die Gastkolumne "Didis falscher Einwurf". | © Klaus Schwarten

Paderborn Didis falscher Einwurf: Frischer Wind durch Eurosport?

ARD und ZDF werden also nach Lage der Dinge bis einschließlich 2024 nicht mehr live von Olympischen Spielen berichten. Einerseits ist es eine gute Nachricht, dass die öffentlich-rechtlichen Sender nicht bereit waren, mit unseren Gebühren über Gebühr weiterzuzocken; ganz abgesehen davon, dass die Entscheidungen in Pjöngjang, Tokio und Peking eh zu einer bei uns nachtschlafenden Zeit stattfinden. Wer leidet also wirklich darunter? Das IOC sicher nicht, strebt doch Thomas Bach angeblich langfristig sowieso einen reinen Olympia-Kanal an. Der soll dann sogar zwischen den jeweiligen Spielen täglich über die vom IOC präferierten Sportarten berichten, die dann wohl ruhig dopingverseucht sein dürfen - Hauptsache, die Kasse stimmt. Auch wird man dort nicht vergessen haben, dass es vor allem ein für die ARD arbeitender Journalist war, der eben diesen Dopingsumpf offenlegte...

realisiert durch evolver group