Die Besten vom Radtreff Borchen: (v. l.) Helga Görmann, Frank Wiegand, Roman Schönlau (Vereinsmeister Herren), Thorben Schönlau, Birgit Schlingmann (Vereinsmeisterin Damen), Michael Konze, Norbert Lages, Richard Görtzel (Vereinsmeister Senioren) Ulla Kolhoff (Vereinsmeisterin Seniorinnen) und Christa Lages. - © Norbert Lages
Die Besten vom Radtreff Borchen: (v. l.) Helga Görmann, Frank Wiegand, Roman Schönlau (Vereinsmeister Herren), Thorben Schönlau, Birgit Schlingmann (Vereinsmeisterin Damen), Michael Konze, Norbert Lages, Richard Görtzel (Vereinsmeister Senioren) Ulla Kolhoff (Vereinsmeisterin Seniorinnen) und Christa Lages. | © Norbert Lages

Borchen Borchen bleibt die Nummer eins

Radsport: Radtouristiker sind jetzt zum 13. Mal in Folge das punktbeste Team im Bezirk Ostwestfalen

Norbert Lages

Borchen. Über 60 Vereinsmitglieder des Radtreff Borchen feierten im Hotel Pfeffermühle in Nordborchen die neuen Vereinsmeister und schauten noch einmal in aller Ruhe auf eine ereignisreiche Sommersaison zurück. Denn nun schon zum 13. Mal in Folge war der Radtreff mit 2.895 Radtouristik-Punkten und 98.303 erradelten Wertungskilometern der stärkste Radtourenverein in OWL. Die Spannung ist immer wieder spürbar, wenn die RTF-Fachwartin Christa Lages das Mikrofon ergreift und die Ergebnisse ihrer Auswertung bekannt gibt. So gewannen bei den Damen Birgit Schlingmann mit 102 Punkten und 3.711 Kilometern, bei den Herren Roman Schönlau (267/9.635), bei den Senioren Richard Görtzel (247/8.071) und bei den Jugendlichen Patrik Dören (115/4.217) die begehrte Vereinsmeisterschaft. Auf den weiteren Plätzen folgten die Damen Christa Lages (90/3.216) und Helga Görmann (71/2.097), die Herren Frank Wiegand (125/3.787) und Michael Konze (102/3.146), die Seniorin Ulla Kolhoff (13/499), die Senioren Norbert Lages (111/3.800) und Hellmuth Fischer (101/3.701) sowie die Jugendlichen Thorben Schönlau und Maurice Haase. Zusätzliche Ehrungen erhielten die Vereinsmeister auf OWL-Ebene, auf der Roman Schönlau, Richard Görzel und Patrick Dören ebenfalls die Nase vorn hatten. In die Liste der besten Zehn im Bezirk schafften es auch Birgit Schlingmann (3.), Christa Lages (5.), Ulla Kolhoff (8.), Thorben Schönlau (2.) und Maurice Haase (10.). Gute Nachrichten überbrachte der 1. Vorsitzende Norbert Lages zum Themas BMX-Bahn. Nach langen und zähen Verhandlungen habe die Gemeinde Borchen grünes Licht für die Renovierung der Anlage in Borchen gegeben. "An dieser positiven Entwicklung waren unser BMX-Koordinator Martin Dierkes und Bernd Potthoff vom Radsportbezirk OWL maßgeblich beteiligt", sagte Lages. . Unter Leitung des Bahnbauexperten Philipp Gruhn aus Bielefeld wurde die Bahn an zwei Wochenenden in Eigenleistung der BMX- und MTB-Jugendlichen und deren Eltern sowie tatkräftiger Unterstützung einiger Flüchtlinge und weiterer Helfer wieder in einen Topzustand versetzt. Dabei wurden über 220 Tonnen Schotter und über 125 Tonnen Diabas-Splitt in rund 600 Arbeitsstunden verbaut. "Wir hoffen" so Martin Dierkes, "dass wir in diesem Jahr noch die restlichen Arbeiten erledigen können". Im Frühjahr folgt die Kosmetik mit Rasen. Die 36 Jugendlichen des Radtreff sind von der im Kreis Paderborn einmaligen Radsportanlage begeistert. "Wir freuen uns über diese Entwicklung", so der Vorsitzende Norbert Lages, "denn dadurch wird der Verein für Kinder ab dem Laufradalter bis zum Seniorenalter noch attraktiver. Ein weiteres Highlight des Abends war auch dieses Mal die von Christa Lages liebevoll zusammengestellte Fotoshow mit Impressionen des Radsportjahres 2016. Es wurde sehr deutlich, dass es nur wenige Flecken in Europa gibt, an denen die blau-gelben Radtrikots des Radtreff Borchen noch nicht gesichtet wurden. Die nun folgenden, etwas ruhigeren Wintermonate nutzen die Verantwortlichen des Radtreff naturgemäß für die Planungen der umfangreichen Aktionen im kommenden Radsportjahr 2017. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.rad-treff-borchen.de

realisiert durch evolver group