Ein starkes Paar: Mit Ronny Krüger (l.) und Robin Wetzel hat die HSG Augustdorf/Hövelhof zwei verlässliche Torhüter. - © Rouven Theiß
Ein starkes Paar: Mit Ronny Krüger (l.) und Robin Wetzel hat die HSG Augustdorf/Hövelhof zwei verlässliche Torhüter. | © Rouven Theiß

Augustdorf/Hövelhof Wetzel reift zur festen Größe

Handball-Oberliga: HSG Augustdorf/Hövelhof gewinnt erneut und auch Krügers Teamkollege Wetzel überzeugt im Tor

Augustdorf/Hövelhof. Das dürfte die Fans freuen: Der Senne-Express der HSG Augustdorf/Hövelhof hat seine Start-Schwierigkeiten endgültig hinter sich gelassen und kommt in der Handball-Oberliga langsam aber sicher ins Rollen. Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Nordhemmern legte die HSG gegen Hagen II nach und setzte sich mit 8:10 Punkten weiter im Mittelfeld fest. "Wir kommen allmählich in die Bereiche in der Tabelle, in die wir wollen", berichtet Teammanager Udo Schildmann und fährt fort: "In den vergangenen Wochen war bei uns eine stetige Steigerung zu erkennen. Wir haben aber noch Baustellen, können beispielsweise unser Laufspiel verbessern und müssen schneller auf taktische Umstellungen des Gegners reagieren." Trotzdem war im Duell mit Hagen in den Augustdorfer und Hövelhofer Reihen ein deutlicher Lerneffekt erkennbar...

realisiert durch evolver group