Letzte Anweisungen: Heizomat Teamchef Markus Schleicher bei der Abschlussbeprechung vor dem Start. - © Uwe Müller
Letzte Anweisungen: Heizomat Teamchef Markus Schleicher bei der Abschlussbeprechung vor dem Start. | © Uwe Müller

Lichtenau-Herbram Lübbers in Topform

Zurück im Nationaldress

Hartmut Kleimann

Lichtenau-Herbram. Durch ein Wechselbad der Gefühle musste in diesen Tagen Dorian Lübbers aus Herbram. Der Radsportler erhielt zunächst gute Nachrichten. Einmal bleibt er weiterhin beim Team Heizomat. mit dem er die vergangene Bundesliga-Saison auf Platz zwei beendete. Dazu erhielt er Post von U23-Nationaltrainer Ralf Grabsch, der den jüngeren der beiden Lübbers-Brüder wieder in den Nationalkader berufen hat. Es folgte das erste Teamtreffern nach der obligatorischen Pause nach dem Saisonende, verbunden mit den ersten Trainingsrunden. Dabei wurde Dorian in einem Sturz verwickelt. Der Verdacht einer Schultereckgelenkssprengung ist noch nicht gänzlich ausgeräumt, so dass der 19-Jährige aktuell eine Trainingspause einlegen muss. Im Team Heizomat haben sich nur geringfügige Veränderungen ergeben. Sechs Fahrer sind geblieben, darunter auch Dorian. Zwei haben mit dem Rennsport aufgehört und einer ist gewechselt. So müssen von Teammanager Markus Schleicher nur drei neue Fahrer integriert werden. Beim 22-jährigen Raven Lübbers standen schon Ende der Saison die Zeichen auf Abschied vom Team Rockpalast Marcello-Racing aus Dortmund. Nun steht fest, dass Raven in der kommenden Saison für das Kölner Continental-Team Dauner AKKON fahren wird. Trainer Philipp Mamos, selbst einmal Deutscher Bergmeister, betreut ein Team mit zwölf Fahrern, die auch die gesamte Bundesligasaison auf ihrem Rennplan haben. "Wir bauen in erster Linie auf Fahrer aus der Region Köln", sucht Dauner AKKON ganz bewusst den lokalen Bezug. Raven Lübbers habe den Zuschlag erhalten, "weil er von seinen Leistungen her positiv auf sich aufmerksam gemacht hat", so Mamos zu seiner Entscheidung. Wichtig ist auch, dass mit Justin Wolf ein Dortmunder zum Kader gehört, "mit dem Raven dann eine Fahrgemeinschaft zu den Terminen bilden kann", hat Mamos auch organisatorische Aspekte im Blick. Offiziell vorgestellt wird das Team im Januar. Zuvor wird es am letzten November-Wochenende ein erstes Teamtreffer in Krefeld geben. Beherbergt wird die Mannschaft dann im Mercure-Hotel, einem weiteren Sponsor. Die zwei Tage werden dann auch zu den ersten Trainingsfahrten genutzt. Bleibt zu hoffen, dass Raven dann dort anders als sein jüngerer Bruder vom Sturzpech verschont bleibt.

realisiert durch evolver group