Aktive einer neuen Liga mit Spaßfaktor: Zum ersten Spieltag der „Seniors League“ kamen die Teams des TuS Porta Barkhausen, BC Löhne, TuS Tengern, TuSpo Rahden und TuS Gohfeld zusammen. Die Spieler des TV Häver fehlen auf dem Bild. Foto: Andreas Hermeier - © Andreas Hermeier
Aktive einer neuen Liga mit Spaßfaktor: Zum ersten Spieltag der „Seniors League“ kamen die Teams des TuS Porta Barkhausen, BC Löhne, TuS Tengern, TuSpo Rahden und TuS Gohfeld zusammen. Die Spieler des TV Häver fehlen auf dem Bild. Foto: Andreas Hermeier | © Andreas Hermeier

Lübbecke Die „Seniors League“ feiert eine gelungene Premiere

Badminton: Die Kreisfachschaft Herford/Minden-Lübbecke geht neue Wege und ruft eine neue Liga ins Leben. Die soll Anfänger und Hobbyspieler anlocken und stellt den Spaßfaktor in den Vordergrund

Die Badminton-Kreisfachschaft Herford/Minden-Lübbecke geht neue Wege, um für seine Aktiven attraktiv zu bleiben. Neue Impulse erhofft man sich nun von der „Seniors League“, die von Vereinen der Kreisfachschaft aus der Taufe gehoben wurde. TuS Gohfeld, TuS Tengern und der TV Häver meldeten sofort nach der Gründung eine Mannschaft. In den folgenden Wochen meldeten dann der BC Löhne, TuS Porta Barkhausen und der TuSpo Rahden je eine weitere Mannschaft. Die Vereine meldeten dafür Spieler im Alter zwischen 16 bis über 65 Jahre. Der erste Staffelspieltag mit fünf der sechs gemeldeten Mannschaften wurde nun in der Sporthalle der Grundschule Tengern absolviert. Was ist die Badminton Seniors League? „Das Konzept basiert im Wesentlichen auf der Grundlage der Teens League, die vor beinahe vier Jahren gegründet wurde und in der mittlerweile über 20 Nachwuchsmannschaften mit Spielern zwischen acht und 18 Jahren ihr Können unter Beweis stellen“, erklärt Andreas Hermeier. „In unserer Region haben viele Vereine das Problem, dass nicht genügend Spieler für eine Mannschaft zur Teilnahme am Spielbetrieb im Landesverband) zur Verfügung stehen. In diesem Fall bietet sich das Konzept der Mini-Mannschaften an“, so Hermeier weiter. Wie laufen die Spiele im einzelnen? Es werden lediglich vier SpielerInnen, egal welchen Geschlechts, benötigt. Je Mannschaftsspiel werden in der Regel zwei Doppel und vier Einzel ausgetragen. Teilnehmen dürfen Spieler, die in den Vereinen bis maximal Kreisklasse (BLV) spielen, Anfänger und diejenigen, die bisher an keinen Punktspielen teilgenommen haben (Hobby-Spieler). Welches Ziel verfolgt die Seniors League? Der Spielbetrieb soll im Wesentlichen so locker wie möglich mit einem Minimum an Regeln durchgeführt werden. Der Spaßfaktor soll neben dem Leistungsgedanken in dieser neuen Liga besondere Priorität genießen. Spieltermine Für die zehn Spieltage werden Terminfenster (z. B. monatlich) vorgegeben, in denen sich die Mannschaften auf einen Spieltag einigen können. Doppel- bzw. Staffelspieltage sind möglich. Mit einem Staffelspieltag ist gemeint, dass alle Liga-Mannschaften für Punktspiele in einer Halle zusammenkommen. Der erste Spieltag Am 3. Februar 2018 fand der erste Staffelspieltag in der Sporthalle der Grundschule Tengern statt. „Sowohl die Organisatoren als auch die Spieler waren gespannt auf diese Premiere, zumal einige Spieler absolutes Neuland betraten, da sie noch nie an Punktspielen oder Turnieren teilgenommen hatten“, berichtet Andreas Hermeier. In den dreieinhalb Stunden wurden 30 spannende Punktspiele mit den schnellen Federbällen ausgetragen. „Wie knapp vier der fünf Mannschaftsbegegnungen ausgingen, zeigen die Spielpunkte. Dieses knappe Ergebnis war für alle eine Überraschung. Damit dürfte die weitere Spielsaison spannend werden“, hofft Hermeier. Erstes Resümee „Ein gelungener Auftakt“, betont Andreas Hermeier. An diesem ersten Staffelspieltag lernten sich Spieler und Mannschaftsführer kennen. Termine für kommende Spiele konnten abgestimmt werden. Tabellen und Spielberichte Die Tabelle und Spielberichte können während der Spielsaison unter der Internetseite der Badminton-Kreisfachschaft Herford-Minden/Lübbecke http://www.badminton-kreisfachschaft-hf-mi.de/ eingesehen werden.

realisiert durch evolver group