Mehr Durchschlagskraft im Angriff entwickeln: Die Oberliga-Volleyballer der SG Levern/Rahden haben am Samstag ein richtungsweisendes Auswärtsspiel bei Post SV Bielefeld II vor der Brust. Dort wollen Lars Wittkötter und Co. ihren zweiten Saisonsieg landen. - © Foto: Pollex
Mehr Durchschlagskraft im Angriff entwickeln: Die Oberliga-Volleyballer der SG Levern/Rahden haben am Samstag ein richtungsweisendes Auswärtsspiel bei Post SV Bielefeld II vor der Brust. Dort wollen Lars Wittkötter und Co. ihren zweiten Saisonsieg landen. | © Foto: Pollex

Stemwede Schlüsselspiel in Volleyball-Oberliga

Die SG Levern/Rahden gastiert am Samstag bei der zweiten Mannschaft der Telekom Post SV Bielefeld

Nach den Herbstferien geht die Saison für die Oberliga-Volleyballer der SG Levern/Rahden bereits am Samstag weiter. Die Mannschaft von Patrick Truschkowski spielt auswärts gegen das Team vom Telekom Post SV Bielefeld II und könnte mit einem Sieg gegen den punktgleichen Gegner wichtige Punkte sammeln, um die Abstiegsplätze der Tabelle zu verlassen. In den Herbstferien konnte die SG Levern/Rahden nicht trainieren, außerdem fahren einige Spieler am Samstag auch mit Blessuren zum Spiel. Jetzt ist Flexibilität gefragt, um am Samstag das schlagkräftigste Team auf dem Feld zu haben. Mit einem Sieg könnte der Aufsteiger nicht nur Selbstvertrauen sammeln, sondern auch einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt tun. Bei einer weiteren Niederlage bliebe man im Tabellenkeller hängen. In der Landesliga treten die Herren der SG OTSV Pr. Oldendorf/BTW Bünde gegen den SC Halle II an. Spielertrainer Waldemar Kröker hat drei Punkte gegen das Tabellenschlusslicht aus Halle fest eingeplant, um den Anschluss an das obere Drittel der Tabelle zu halten zu können. Das Spiel wird am Samstag um 15 Uhr in der Halle des Gymnasiums Rahden angepfiffen. Die Bezirksliga-Herren der SG Levern/Rahden III hatten sich den Saisonstart ganz anders vorgestellt. Mit nur einem Sieg konnten sie bisher die hinteren Plätze der Tabelle nicht verlassen und wollen nun nach der Herbstpause angreifen. Am Samstag spielt die Mannschaft gegen das Team vom TSV GWD Minden, das bisher auch nur einen Sieg feiern durften. Ein straffes Programm wartet auf die Landesliga-Frauen des OTSV Pr. Oldendorf und der SG Holzhausen/Rahden. Bereits am Freitagabend treffen beide Teams im Kreispokal aufeinander. Das Spiel findet in der Halle der Sekundarschule in Pr. Oldendorf statt und beginnt um 19 Uhr. Am Samstag spielen die Pr. Oldendorferinnen dann gegen den Post SV Bielefeld und wollen ihren zuletzt guten Lauf auch nach der Herbstpause fortsetzen. Die SG um Trainer Holger Brinkhoff tritt ebenfalls Samstag gegen den SV Dringenberg an, der derzeit Tabellenzweiter der Landesliga ist – da ist ein spannender Schlagabtausch zu erwarten. In der Bezirksliga wollen die Frauen des SSV Pr. Ströhen ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Das Team von Claudia Böhne spielt am Samstag in eigener Halle gegen den BTW Bünde. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Grundschule in Pr. Ströhen. Die zweite Mannschaft des OTSV Pr. Oldendorf will beim Tabellenletzten Post SV Bielefeld III wichtige Punkte sammeln, um sich im Mittelfeld der Bezirksliga festzusetzen.

realisiert durch evolver group