Ein erfolgreiches Quartett des TV Espelkamp: Von links Folker Seemann, Horst Bunge, Hans Koller und August Lindheim bei den Westfalen-Meisterschaften 2017 in Gelsenkirchen. - © NW
Ein erfolgreiches Quartett des TV Espelkamp: Von links Folker Seemann, Horst Bunge, Hans Koller und August Lindheim bei den Westfalen-Meisterschaften 2017 in Gelsenkirchen. | © NW

Espelkamp Espelkamper "Super Senioren" für Tennis-WM in Florida nominiert

Dominanz bei den Westfalen-Meisterschaften

Espelkamp (nw). Bei den Westfalen-Meisterschaften der Tennis-Senioren in Gelsenkirchen gab es am vergangenen Wochenende bei großer Hitze die Titelkämpfe in allen Altersklassen. Während sich die Espelkamper Herren 70 für die kommenden Punktspiele schonten, waren die Herren 75 und 80 fest in der Hand der TVE-Senioren. Die große Überraschung in der AK 75 war im Halbfinale der Sieg von August Lindheim (TVE Nr. 5) mit 3:6 6:2 10:8 gegen Vorjahressieger Rudolf Perplies (TVE Nr. 2). Im Finale allerdings siegte mit Hans Koller (TVE Nr. 1) der Favorit gegen Lindheim mit 6:2 und 6:4. In der Altersklasse 80 marschierten Folker Seemann und Horst Bunge (beide TVE) ohne Satzverlust ins Finale; das mit Spannung erwartete Endspiel zwischen den beiden Freunden fand aber nur zum Teil statt. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste Seemann schon beim Stand von 1:3 im ersten Satz aufgeben. Bei mehr als 30 Grad im Schatten war ihm das Risiko zu groß, und Horst Bunge war die Revanche für die Niederlage im Winter gelungen. Sowohl Hans Koller als auch Horst Bunge wurden aufgrund ihrer tollen Leistungen in den vergangenen Monaten vom DTB (Deutscher Tennis Bund) für die Senioren-Weltmeisterschaften im kommenden Oktober in Florida nominiert: Hans Koller bei den Herren 75 und Horst Bunge Herren 80. Ein großer Erfolg für die beiden Super-Senioren und für den TV Espelkamp.

realisiert durch evolver group