Eine Welle der Begeisterung: Die Lübbecker Kreissporthalle wird am 21. und 22. Januar des nächsten Jahres beim FreewayCup an beiden Tagen ausverkauft sein. - © Stefan Pollex
Eine Welle der Begeisterung: Die Lübbecker Kreissporthalle wird am 21. und 22. Januar des nächsten Jahres beim FreewayCup an beiden Tagen ausverkauft sein. | © Stefan Pollex

Lübbecke FreewayCup ist zum dritten Mal hintereinander ausverkauft

Für den 21. und 22. Januar gibt es keine Karten mehr

Rainer Placke

Lübbecke. Als Christian Spönemann gestern Morgen um 7.50 Uhr seinen Arbeitsplatz bei der Volksbank in Lübbecke erreichte, hatten sich draußen schon Schlangen gebildet. Diejenigen, die auf die 8-Uhr-Öffnungszeit warteten, hatten nur ein Ziel. Sie wollten die begehrten Eintrittskarten für den FreewayCup erwerben, der am 21. und 22. Januar 2017 in der Lübbecker Kreissporthalle ausgetragen wird. Zwischen 8 und 8.35 Uhr wurde es hektisch, und anschließend stand fest: der FreewayCup ist an beiden Tagen zum dritten Mal hintereinander ausverkauft. "Mittlerweile ist das Interesse an diesem Turnier gewaltig. Wir freuen uns selbstverständlich darüber. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept richtig liegen", freute sich Turnierleiter Christian Spönemann nach dem kurzen und heftigen Ansturm. "Mittlerweile ist das Interesse an diesem Turnier gewaltig" Der FreewayCup hat sich seit seiner Gründung einen außerordentlichen Ruf innerhalb Deutschlands erarbeitet - Jahr für Jahr kommen die besten Nachwuchsfußballer nach Lübbecke, um für allerbeste sportliche Qualität und Unterhaltung zu sorgen. "In diesem Jahr spielt uns der späte Termin in die Karten. Anfang Januar sind immer Lehrgänge der U 16-Nationalmannschaften. Die Bundesligisten haben deshalb meistens auf den Einsatz der Nationalspieler verzichtet. In diesem Jahr hoffen wir darauf, dass sie diese Vorgehensweise ändern und mehr Nationalspieler nach Lübbecke schicken als in den vergangenen Jahren", ergänzt Spönemann, der gestern Vormittag selbstverständlich sofort mit Finn Holsing Kontakt aufnahm. Auch der freute sich logischerweise über den ungebrochenen Zuspruch der Bevölkerung für dieses außergewöhnliche Turnier, das von seinem Vater Heinz-Dieter Holsing ins Leben gerufen worden war. Die Zuschauer in der Lübbecker Kreissporthalle können sich jedenfalls am 21. und 22. Januar wieder auf ein tolles Turnier mit Spitzenleistungen freuen. Vor allem dijenigen, die gestern Morgen in den Genuss kamen, eine der begehrten Eintrittskarten für das Wochenende zu erwerben.

realisiert durch evolver group