Durchgesetzt: Jan-Philipp Castrup, dem im Kreisderby fünf Treffer gelangen, kommt gegen Fabio Baumgart (l.) und Christopher Braun (r.) zum Abschluss. - © Stefan Pollex
Durchgesetzt: Jan-Philipp Castrup, dem im Kreisderby fünf Treffer gelangen, kommt gegen Fabio Baumgart (l.) und Christopher Braun (r.) zum Abschluss. | © Stefan Pollex

Minden-Lübbecke Mit "überragender Leistung" zum Sieg im Kreisderby

Minden-Lübbecke. Eine "überragende Leistung" sah Trainer Daniel Gerling von seinen Mannen der JSG NSM-Nettelstedt im Spitzenspiel der B-Jugend-Handball-Oberliga. Die Spieler von Daniel Gerling und Michael Scholz rangen den Nachwuchs von GWD Minden in einem spannenden Duell mit 22:21 (11:9) nieder, obwohl in Jonas Hehemann wegen eines Mittelhandbruchs der Torjäger der Mannschaft fehlte. Dafür sprangen im Kreisderby vor allem Marvin Mundus als achtfacher Torschütze und Torhüter Mats Grzesinski in die Bresche. "Mit ihnen hatte die JSG die beiden Einzelspieler der Partie in ihren Reihen", erkannte Mindens Trainer Dirk Kämper an. Während seine Mannschaft als Dritter nun 11:5 Punkte aufweist, bleibt die JSG NSM-Nettelstedt (14:2) ärgster Verfolger von Spitzenreiter HSG Lemgo (16:0). Für den Tabellenzweiten geht es am kommenden Sonntag, 4...

realisiert durch evolver group