Jubel nach dem Sieg im Spitzenspiel: Die Hüllhorster Frauen freuen sich über das 22:18 gegen die HSG EURo und die Tatsache, die Tabellenführung übernommen zu haben. - © Rainer Placke
Jubel nach dem Sieg im Spitzenspiel: Die Hüllhorster Frauen freuen sich über das 22:18 gegen die HSG EURo und die Tatsache, die Tabellenführung übernommen zu haben. | © Rainer Placke

Hüllhorst Grüning macht den Unterschied

Frauenhandball-Verbandsliga: HSG Hüllhorst gewinnt das Spitzenspiel gegen HSG EURo und übernimmt die Tabellenführung. TuS Nettelstedt kassiert eine Niederlage bei Westfalia Kinderhaus

Hüllhorst. Die HSG Hüllhorst haben es geschafft: durch den 22:18 (10:11)-Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter HSG EURo übernahm die Mannschaft Christian Wiecherts die Tabellenführung in der Frauenhandball-Verbandsliga. "Das ist eine schöne Momentaufnahme", meinte Wiechert nach dem Spitzenspiel. Einen Rückschlag erlitt dagegen der TuS Nettelstedt, der mit 31:33 bei Westfalia Kinderhaus verlor. HSG Hüllhorst - HSG EURo 22:18 (10:11) Susann Grüning war wieder einmal die entscheidende Spielerin bei den Gastgeberinnen. Als die Partie in die entscheidende Phase ging, übernahm sie Verantwortung, führte das Hüllhorster Angriffsspiel und markierte die Treffer zum 21:17 und 22:18. Zuvor hatten die Zuschauer in der Hüllhorster Sporthalle eine abwechslungsreiche Partie gesehen...

realisiert durch evolver group