Auf dem Weg: HCE-Rechtsaußen Maik Dittrich erzielte gegen Jöllenbeck II vier Tore. Foto: Jürgen Krüger - © Jürgen Krüger
Auf dem Weg: HCE-Rechtsaußen Maik Dittrich erzielte gegen Jöllenbeck II vier Tore. Foto: Jürgen Krüger | © Jürgen Krüger

Handball-Landesliga: HCE quält sich zurück in die Spur

Bad Oeynhausener holen „schmutzigen“ Sieg gegen Schlusslicht Bielefeld/Jöllenbeck II und haben damit eine kleine Siegesserie mit 8:0 Punkten hingelegt

Jochen Borcherding ist ein Mann der Zahlen. Als Lehrer für Mathematik und Sport am Besselgymnasium in Minden ist das auch kein Wunder. Jetzt schlug er einen schönen Bogen von seiner beruflichen Leidenschaft zu einem Handballspiel, das Leiden schafft. „Wenigstens stimmen die Zahlen", sagte „Bocho" nach dem mühsamen 28:23 (13:13)-Erfolg in der Landesliga über Schlusslicht TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck II. Damit meint der 49-Jährige einmal das Ergebnis, auf der anderen Seite aber auch die zuletzt 8:0 Punkte in Folge. Vielleicht ist das schon der kleine Mini-Lauf, den die Kurstädter gebraucht haben, um wieder Freude am Handball zu spüren und um mit einer gewissen genüsslichen Leichtigkeit auch erfolgreich zu sein...

realisiert durch evolver group