Sie freuen sich: Das Team 3 vom Voltigierverein Volmerdingsen mit Longenführerin Martina Lachtrup und Pferd Paintball holt sich erneut Gold. - © Privat
Sie freuen sich: Das Team 3 vom Voltigierverein Volmerdingsen mit Longenführerin Martina Lachtrup und Pferd Paintball holt sich erneut Gold. | © Privat

Bad Oeynhausen Gold für die Voltigierer

Paintball wird als bestes Pferd ausgezeichnet

Bad Oeynhausen-Volmerdingsen. Auch die zweite Saisonhälfte verläuft sehr erfolgreich für die Voltigierer vom Voltigierverein Volmerdingsen. Nur kurze Zeit, nachdem sich die Kinder aus dem Team 3 die goldenen Medaillen für den Sieg bei den Kreismeisterschaften haben umhängen lassen, ging es für sie erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften weiter. Dort setzte sich das junge Team bereits nach der Pflicht deutlich an die Spitze und gewann am Ende souverän in einem großen Starterfeld. Eine extra Ehrung erhielt erneut Gruppenpferd Paintball, der sich mit Martina Lachtrup an der Longe die besten Noten aller Pferde sicherte und so als bestes Pferd ausgezeichnet wurde. Das Team 3 sicherte sich nicht nur den obersten Podestplatz bei beiden Meisterschaften, sondern schaffte auch in dieser Saison wieder den Aufstieg in die nächste Leistungsklasse. So haben es die jungen Mädchen innerhalb von zwei Jahren geschafft, von der Leistungsklasse A über L bis hin zu M* aufzusteigen. "Das ist wirklich eine sehr beeindruckende Leistung, die die Kinder in den vergangenen Jahren gezeigt haben. Das schafft kaum ein anderer, da sind wir schon sehr stolz auf die Mädchen", sagt Trainerin Tabea Struck. Zum Erfolgsteam gehören Viktoria und Charlotte Adenstedt, Nele Höinghaus, Alicia Behring, Carla Bohnenkamp, Alessia Meier, Josefine Langeleh und Felicia Jentzsch. Auch das neu zusammengestellte Team 2 zeigte eine gute Leistung bei ihrer ersten Turnier-Teilnahme in der Leistungsklasse A. Auch wenn die Voltis in der Pflicht mit der Zeit noch nicht ganz hingekommen sind, haben sie gezeigt, wie viel Potenzial in ihnen steckt und dass sie schon zu einem guten Team zusammen gewachsen sind. " Ich bin super zufrieden mit den Mädchen. Sie haben sich für ihren ersten Start sehr gut präsentiert", freut sich Martina Lachtrup über ihr junges Team. Auch Svenja Vinke zeigte gute Leistungen auf Stute Lexi Lou und kam zufrieden von den Bezirksmeisterschaften zurück. Für sie und ihre Gruppe, das Team 1 vom VV Volmerdingsen, steht noch ein ganz wichtiges Turnier an. Nachdem sie Ende September den Landesverband Westfalen beim Fünf-Länder-Vergleichswettkampf im Saarland erfolgreich vertreten haben, wurden sie nun auch für den Deutschen Voltigierpokal nominiert, der am nächsten Wochenende in Zweibrücken ausgetragen wird. "Dort treffen wir auf die besten M** und M* Gruppen aus ganz Deutschland. Als M*-Team haben wir da eher eine Außenseiter-Position, doch wir geben unser bestes und schauen dann, wofür es in diesem Jahr reichen wird", erklärt Dominica Bäger aus dem Team. Im vergangenen Jahr schafften sie es als einziges Westfälisches Team bis ins Finale und landeten auf Platz 11 von über 30 Gruppen. "Wir freuen uns auf vier schöne Tage zusammen mit unserem Gruppenpferd Le Beau in Zweibrücken und sind gespannt, wie es am Ende für uns laufen wird", sagt Trainerin Martina Lachtrup.

realisiert durch evolver group