Oerlinghausens neuer Trainer: Günter Warkus coacht ab der kommenden Saison die Bergzicken. Foto: Henrik Martinschledde - © Henrik Martinschledde
Oerlinghausens neuer Trainer: Günter Warkus coacht ab der kommenden Saison die Bergzicken. Foto: Henrik Martinschledde | © Henrik Martinschledde

Günter Warkus ist neuer Bergzicken-Trainer

53-Jähriger leitet erstes Training des TSV Oerlinghausen

Fabian Terwey

Handball-Oberliga Die Nachfolge von Frank Dreier ist geklärt. Günter Warkus ist neuer Trainer der Bergzicken. Das erste Training der Oberliga-Handballerinnen des TSV Oerlinghausen leitete der 53-Jährige aus Paderborn Elsen bereits am Dienstagabend. „Günter Warkus hat viel Erfahrung und auch schon Damenteams wie den TV Verl trainiert“, erklärt Oerlinghausens Vorsitzender und Abteilungsleiter Alfred Obst. In der abgelaufenen Saison coachte der zweifache Familienvater Herren-Landesligist VfS Warstein, ehe sich die Wege im März nach zweijähriger Amtszeit einvernehmlich trennten. „Vor gut einer Woche habe ich angefragt, ob noch ein Trainer gesucht wird“, berichtet Günter Warkus. Dann ging alles ganz schnell. Beim Kaffee in Hövelhof einigten sich Obst und Warkus auf eine Zusammenarbeit. „Es gilt jetzt, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, vielleicht noch zwei, drei Spielerinnen dazu zu bekommen. Auch ein Co-Trainer wäre gut, weil ich zusätzlich als Schiedsrichter in der Oberliga pfeife. Aber so weit sind wir noch nicht.“ Fix ist bereits, dass die Vorbereitung mit ersten Laufeinheiten Anfang Juni startet. Nach fünf Jahren unter Trainer Frank Dreier erstmals unter neuer Leitung.

realisiert durch evolver group