Neu aufgestellt: Marina Getzschman (h.v.l.), Sina Stenzel, Lea Marie Gaffron, Janina Hörmann, Britta Menke, Lisa Katlun (v.v.l.), Larissa Kolodzig, Miriam Ertel, Viktoria Landermann und Lena Kramer von der TuS Helpup starten in die Saison. - © Foto: TuS Helpup
Neu aufgestellt: Marina Getzschman (h.v.l.), Sina Stenzel, Lea Marie Gaffron, Janina Hörmann, Britta Menke, Lisa Katlun (v.v.l.), Larissa Kolodzig, Miriam Ertel, Viktoria Landermann und Lena Kramer von der TuS Helpup starten in die Saison. | © Foto: TuS Helpup

Korbball TuS Helpup startet in die Korbball-Bundesliga-Saison

Die TuS Helpup hat in Bergrheinfeld Duelle gegen die Titelanwärter

Fabian Terwey

Oerlinghausen. Bei der Offenen Lippischen Korbball-Meisterschaft räumte der Helpuper Korbball-Nachwuchs ab, sicherte sich Titel in den Altersklassen 12-15 und 16-19. Am Samstag und Sonntag startet das Bundesligateam der TuS in die Saison. Dabei gehen die Helpuperinnen mit leicht verändertem Kader ins Rennen. Sarah Berkenkamp hat sich in die Zweite Mannschaft zurückgezogen, Marina Getzschmann fällt schwangerschaftsbedingt aus. „Der Verzicht auf die beiden ist nicht unerheblich, denn neben Janina Hörmann waren unsere beiden Halbspielerinnen auch für die Rolle der Spielmacherin vorgesehen“, erklärt Tanja Nedderhof. Als Alternativen für die Position sieht die Helpuper Trainerin nun Miriam Ertel und Lena Kramer vor. Letzterer entstammt der eigenen Jugend. Sina Stenzel aus der Reserve komplettiert den Kader. In der Vorbereitung feilte Nedderhof am variablen Aufbauspiel und an Distanzwürfen. Schließlich wollen die Helpuperinnen gleich am ersten Spieltag in Bergrheinfeld gewappnet sein. Dort erwarten die TuS nämlich gleich drei dicke Brocken. Die Helpuperinnen bekommen es mit dem Deutschen Meister TSV Bergrheinfeld, Vize-Meister SV Schraudenbach und dem westfälischen Rivalen TuS Eisbergen zu tun. Alles Anwärter auf die drei Qualifikationsplätze für die 50. Deutsche Meisterschaft, die im kommenden Mai in Helpup ausgerichtet wird. Nedderhof: „Wir wollen zwei von sechs möglichen Punkten holen.“

realisiert durch evolver group