Nachwuchs-Asse: Der TSV Oerlinghausen trainiert die Junioren in den Ferienspielen auf seiner Anlage im Tennis. - © Foto: TSV Oerlinghausen
Nachwuchs-Asse: Der TSV Oerlinghausen trainiert die Junioren in den Ferienspielen auf seiner Anlage im Tennis. | © Foto: TSV Oerlinghausen

Oerlinghausen TSV Oerlinghausen lockt im Sommer ans Tennis-Netz

Kleine Talente zeigen ihr Können bei den Ferienspielen. Große können es ihnen im Schnuppermonat gleichtun

Fabian Terwey

Oerlinghausen. Aufschlag zu den Sommerferien: Der TSV Oerlinghausen begeisterte den Nachwuchs bei den Tennis-Ferienspielen für das Rückschlagspiel auf seiner Anlage an der Helmstedter Straße. „Ich habe erfreut festgestellt, dass einige Talente dabei waren“, sagt der Oerlinghauser Tennislehrer Christian Oberdieck, der sich für das gleichermaßen große Engagement der ehrenamtlichen Helfer aus der TSV-Tennisabteilung bedankt: „Das große Team hat die Aktion erst ermöglicht.“ Catherina Jörg, Daniela Behrmann, Leon Dierking, Daniel Brand dos Santos, Lars Büker, Magnus Schmidt, Noah Munzinger und Jannis Hildebrandt begleiteten die Nachwuchs-Asse während der dreistündigen Trainingssession auf der Anlage in der Südstadt. Zunächst tobten sich die Jüngeren im Alter unter 10 Jahren aus. Dabei testeten die Junioren ihre Geschicklichkeit mit kindgerechten Schlägern und temporeduzierten leichteren Tennisbällen. Die älteren Kinder ab 10 Jahren übten sich anschließend ebenfalls für eineinhalb Stunden an der gelben Filzkugel. Der TSV versorgte die Kinder mit stärkenden Snacks. Anbeißen sollen zukünftig nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen. „Tennis ist etwas für die ganze Familie, denn der Sport kann bis ins hohe Alter auf unterschiedlich hohem Niveau betrieben werden. Wir laden daher Interessierte zu einem Schnuppermonat ein“, sagt Oberdieck. Seit dem 20. April und noch bis zum 20. Oktober haben Anfänger und Tennis-Erfahrene Zeit, der Einladung zu folgen. Das Angebot sieht in den 30 Tagen die selben Nutzungsrechte für die sechs Plätze vor wie für Mitglieder. „Mögliche Ausfallzeiten können nach Absprache hintendran gehängt werden“, erklärt Oberdieck. Einzelpersonen oder Gruppen von maximal vier Personen zahlen für das Angebot 40 Euro. „Je mehr desto besser. Denn bei vier Freunden sind es für jeden nur schlappe 10 Euro“, erklärt Christian Oberdieck. Im Endpreis enthalten sind obendrein unabhängig von der Anzahl noch zwei 60-minütige Einheiten Tennistraining. „Sie dienen einem erleichterten Einstieg und der Vermittlung der Grundtechniken“, erläutert der Oerlinghauser Tennistrainer. Keinen Schläger zur Hand? Die Oerlinghauser stellen Leihmaterial gratis zur Verfügung – sowohl für die beiden Trainingsstunden, als auch zum freien Spielen innerhalb des gebuchten Schnuppermonats.

realisiert durch evolver group