David Kramme vom BC Leopoldshöhe gegen FC Schalke 04 II Basketball Oberliga - © Patrick Herrmann
David Kramme vom BC Leopoldshöhe gegen FC Schalke 04 II Basketball Oberliga | © Patrick Herrmann

Pleite nach verpatztem Start

Basketball: Oberligist BC Leopoldshöhe unterliegt dem Tabellenzweiten Citybaskets Recklinghausen II. Kreisligist FC Stukenbrock Wombats verliert gegen TG Herford II

Schloß Holte Stukenbrock/Leopoldshöhe. Während draußen die Pflanzen- und Tierwelt erwacht und aktiv wird, neigen sich die Spielzeiten vieler Sportarten langsam dem Ende entgegen. So auch im Basketball. Der Basketball-Kreisligist FC Stukenbrock Wombats absolvierte gegen die TG Herford II sein letztes Spiel. Oberligist BC Leopoldshöhe bestreitet am morgigen Samstag noch ein Heimspiel. gegen den ATV Haltern. Oberliga: Citybasket Recklinghausen II – BC Leopoldshöhe 58:52 (30:18). Zuvor ging es für die Leopoldshöher jedoch noch einmal zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Recklinghausen. Den ersatzgeschwächten Gästen gelang beim Tabellenzweiten jedoch kein guter Start. Die lediglich acht Spieler aus Leopoldshöhe markierten während des ersten Viertels gerade einmal sechs Punkte gegen gut verteidigende Gastgeber. Im zweiten Viertel errang der BCL zwölf Punkte, verteidigte gleichzeitig recht passabel und verkürzte den Rückstand auf zwölf Zähler. Beim Stand von 18:30 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause spielten die Gäste frischer auf und zeigten Stärken in der Offensive. So kam der BCL immer näher an die Citybaskets heran und verkleinerte den Rückstand auf 37:46 zum Ende des dritten Spielabschnitts. Den Schwung nahmen die Leopoldshöher um ihren Topscorer Julius Schmidt mit in das Schlussviertel. In der 37. Minute lagen die Gäste beim Spielstand von 50:53 nur noch mit drei Punkten hinten. Doch der Tabellenzweite verwandelte in der Folge sicher seine Freiwürfe, während dem BCL das nötige Glück in der Schlussphase fehlte. Letztlich verlor der BC Leopoldshöhe mit 58:52. Im letzten Saisonspiel möchten sich die Leopoldshöher mit einem Heimsieg gegen den ATV Haltern in die Sommerpause verabschieden. BC Leopolshöhe: Schmidt (13 Punkte), Schild (12), Kramme (8), Machnik-Grimm (6), Hoerth (4), Amui (3), Braun (3), Netzer (3). Kreisliga: FC Stukenbrock Wombats – TG Herford II 66:82 (31:34). Für die Wombats ging es im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenersten um die Verteidigung des vierten Platzes. Den Stukenbrockern gelang zunächst der bessere Start in die Partie. Nach dem ersten Viertel führten die Gastgeber, nach Punkten unter anderem von Paul Dreßler und Robin Formanski, knapp mit 17:14. Das zweite Viertel war ausgeglichener, die Wombats waren jedoch nicht in der Lage, ihre Führung zu verteidigen. So lag der FCS zur Halbzeit mit 31:34 hinten. Nach der Pause entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Zwar hatte sich Herford nun eingeworfen und traf vor allem von den Außenbahnen, allerdings hielten die Wombats dagegen und glichen zum Ende des dritten Viertels zum 48:48 aus. Danach brachen die Gastgeber jedoch ein. Zu oft ließen die Stukenbrocker, die keinerlei Präsenz mehr auf dem Feld zeigten, den Tabellenführer punkten und verloren am Ende deutlich mit 66:82. Die Niederlage zum Saisonende hat Platz 5 zur Folge. Trainer André Walke war trotzdem zufrieden mit der Mannschaft. „Das Team funktioniert. Wir sind eine Einheit geworden. Darauf bauen wir auch in der nächsten Saison.“ FC Stukenbrock Wombats: Travers (18), Dreßler (12), Snelting (12), Formanski (10), Wanzke (6), Pohlmann (4), Goebel (4), Poloczek, Wiebe, Walke, Lideck.

realisiert durch evolver group