Gut gespielt: (hinten v.l.) Laura Stickeln und Marleen Hinze, Meike Sprecher und Mona Schmitz sowie (vorne) Aariany Saray Rey Mesta und Lina Geminger. - © Celine Dierkes
Gut gespielt: (hinten v.l.) Laura Stickeln und Marleen Hinze, Meike Sprecher und Mona Schmitz sowie (vorne) Aariany Saray Rey Mesta und Lina Geminger. | © Celine Dierkes

Warburg Die Daseburgerin Marleen Hinze steht zweimal im Finale

Tischtennis: Am zweiten Tag des Desenberg-Turniers waren die Teilnehmerzahlen im Jugendbereich noch ausbaufähig. Tom Wegener vom SV Ossendorf siegt im Einzel und im Doppel

Warburg (ced). Heimische Vertreter des TischtennisKreises Höxter/Warburg waren auch am zweiten Tag des Desenberg-Turniers erfolgreich. Tom Wegener siegte bei den Jungen A und Celine Dierkes bei den Mädchen A. MÄDCHEN A Mit fünf Spielerinnen war die Klasse schwach besetzt. Im Jeder-gegen-Jeden Modus wurde somit um die Goldmedaille gekämpft. Mit 4:0 Siegen erspielte sich Celine Dierkes vom Ausrichter TTV GW Daseburg den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgt Linda Müller, vor Vanessa Hinze (beide TTV GW Daseburg). "Bei uns ist es immer Tagesform abhängig, vorallem knapp", äußerte sich Linda Müller nach dem Spiel gegen Celine Dierkes. Im Doppel kam es direkt zum Endspiel. Linda Müller und Celine Dierkes sicherten sich klar gegen Vanessa Hinze und Johanna Thöne in drei Sätzen die Goldmedaille. JUNGEN A Moritz Mutter vom SV Ossendorf siegte im Halbfinale klar mit 3:0 gegen Joel Achfeld (SC Germania Stromberg) und sicherte sich so das Finalticket. Im anderen Semifinale standen sich der Vördener Christoph Stamm und Tom Wegener (SV Ossendorf) gegenüber. Nach der 1:3-Niederlage musste Stamm Wegener gratulieren. Im Finale machte Tom Wegener kurzen Prozess. Er holte gegen Moritz Mutter einen klaren 3:0-Sieg. Im Ossendorfer Doppel Finale erspielten sich Simon Barkey und Tom Wegener gegen Oliver Kupsch und Moritz Mutter die Goldmedaille. JUNGEN B Auch hier war mit fünf Spielern die Klasse viel zu schwach besetzt. Der Bad Driburger Michel Miller (2. Platz) und der Warburger Christian Eggert (3. Platz) mussten hier dem Erstplazierten Carlos Puruncaja (TuS Warstein) gratulieren. Im Doppel-Finale bei den Jungen B bis 1.200 Punkten verloren Christian Eggert und Tobias Müller (TTV Warburg/SV Menne) mit 0:3 gegen das Doppel vom TuS Warstein. SCHÜLER B Aus dem Tischtennis-Kreis Höxter/Warburg kamen Leon Hanewinkel (FC Bühne) und Noah Geminger (TuS Bad Driburg) ins Halbfinale. Dort verlor Leon Hanewinkel gegen Tom Küllmer (GSV Eintracht Baunatal) mit 1:3. Noah Geminger erspielte sich einen 3:1-Sieg gegen Tim Liebert (VfL Hiddesen-Pivitsheide). Im Endspiel unterlag Noah Geminger dann denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Tom Küllmer. Im Doppel-Halbfinale besiegten Felix Wrede und Leon Hanewinkel die Daseburger Felix Wendehals und Jonah Dierkes mit einem klaren 3:0. Im Finale allerdings verlor das Bühner Duo gegen das an eins gesetzte Doppel Tom Küllmer/Marlon Ringsleben (Baunatal) mit 0:3. SCHÜLERINNEN B Die Daseburgerinnen Meike Sprecher und Marleen Hinze spielten sich bis ins Halbfinale vor, wo sie dann aufeinander trafen. Im fünften Satz konnte dann Hinze das Spiel für sich entscheiden. Im Finale stand sie dann Shirin Hoßfeld (TTC Elgershausen) gegenüber. Nach drei Sätzen, musste sie sich dann schlussendlich mit der Silbermedaille zufrieden geben. Im Finale des Schülerinnen B Doppels stand das Daseburger Duo Marleen Hinze und Laura Stickeln. Sie unterlagen Melanie Schinköthe/Shirin Hoßfeld (Elgershausen) in drei Sätzen.

realisiert durch evolver group