Blomberg Mia Kuhaupt ist OWL-Meisterin über 800 Meter

Leichtathletik: Teilnehmer aus dem Kreis Höxter kommen bei den ostwestfälischen Titelkämpfen der U14/16 in Blomberg oft aufs Podest

Blomberg (als). Bei den ostwestfälischen Meisterschaften der Jugend U14/16 waren auch Leichtathletinnen und Leichtathleten des Sportkreises Höxter im Blomberg mit am Start. Mit einigen Podestplätzen, vor allem über die Mittel- und Langdistanzen, konnten die Nachwuchssportler die Heimfahrt antreten. Ihren Titel aus der Hallensaison konnte Mia Kuhaupt auch im Stadion behaupten. Über die 800 Meter lief die Athletin des Warburger SV eine beherzte zweite Runde und kam mit einer neuen Bestzeit von 2:38,64 Minuten ins Ziel. Die W12erin verbesserte sich damit um über drei Sekunden über die Mittelstrecke. Im selben Lauf holten sich Lisa Siepler (DJK Brakel) und Jo-Ann von Heesen (HLC Höxter) die Plätze zwei und drei in der W13. Siepler überquerte den Zielstrich nach 2:52,78 Minuten, knapp dahinter kam von Heesen, für die 2:54,09 Minuten gestoppt wurden. Zuvor hatte Jo-Ann von Heesen sich ebenfalls den dritten Platz über die 60 Meter Hürden gesichert. Vor den Mädels war Maximilian Helpenstein von der DJK Brakel auf der Mittelstrecke unterwegs. Der ein Jahr höher gemeldete wurde Dritter in der M12 über die 800 Meter in 2:39,72 Minuten - fast die gleiche Zeit wie bei seinem Kreismeistertitel in Brakel vor zwei Wochen. Über die 2000 Meter bestätigte Klara Kuhaupt (Warburger SV) ihren Vizemeistertitel aus dem Vorjahr mit neuer Bestzeit von 7:31,09 Minuten. Über einen zweiten Platz in der W14 durfte sich Hanna Trepczyk vom HLC Höxter freuen. Im Hochsprung überwand sie die Latte bei 1,38 Metern und holte sich damit den Vizetitel. Über die 100 Meter sprintete Torben Mikus vom TV Jahn Bad Driburg aufs Podest. Mit 14,76 Sekunden wurde der Jugendliche der M14 Dritter in seiner Klasse. Knapp hinter den zwei Erstplatzierten wurde auch Lina Schoppmeier (HLC Höxter) im Weitsprung Dritte der W13 mit 4,41 Meter.

realisiert durch evolver group