Auch bei Hitze läuferisch stark: Jessica Nolte punktet für den TC Bad Driburg in der Damen Verbandsliga Damen 40. Fotos: Inge Stegnjajic - © Inge Stegnjajic
Auch bei Hitze läuferisch stark: Jessica Nolte punktet für den TC Bad Driburg in der Damen Verbandsliga Damen 40. Fotos: Inge Stegnjajic | © Inge Stegnjajic

Kreis Höxter Doppelerfolg für den TC Bad Driburg

Tennis: Die Spiele der Seniorinnen und Senioren auf Verbandsebene. Verbandsligist TC Bad Driburg punktet mit den Herren 30 und den Damen 40

Inge Stegnjajic

Kreis Höxter. Hohe Temperaturen bereiteten am vergangenen Wochenende vielen Spielern Probleme - vor allem, wenn die Matches über drei Sätze gingen. Die Bad Driburger Herren 30 nehmen mit dem vierten Sieg die Spitzenposition in der Verbandsliga ein, während die Höxteraner Herren 30 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen mussten. Die Verbandsliga-Damen 40 des TC Bad Driburg wurden mit einem glatten Sieg gegen den Tabellenletzten ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Warburger Tennissenioren machten mit dem dritten Sieg in der Verbandsliga Herren 55 einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. WESTFALENLIGA HERREN 50 ´ TV Höxter - TC Rechen Bochum 3:6. Für die Höxteraner stand viel auf dem Spiel, denn nur mit einem Sieg waren Chancen auf den Klassenerhalt da. Dies war aber nicht der Fall. Nur Thomas König und Markus Pötzke beendeten ihre Einzel erfolgreich. Stefan Jäger kämpfte zweieinhalb Stunden, musste sich aber im Match-Tiebreak geschlagen geben. Die Matches von Lars Warnecke, Peter Gronemeyer und Andreas Hartwig gingen in zwei Sätzen verloren. Im Doppel wurde weiter gefightet. Während König/Jäger im Match-Tiebreak verloren, entschieden Pötzke/Warnecke den Match-Tiebreak im zweiten Doppel für sich. Das Doppel mit Gronemeyer/Hartwig ging glatt verloren. Für Thomas König, der gebürtige Gelsenkirchener, kam es zu einem Wiedersehen mit einem Tennisspieler, gegen den er vor 40 Jahren zuletzt gespielt hatte. "Das war eine Überraschung, aber die Niederlage tut weh, denn damit steht der Abstieg so gut wie fest", äußert sich Thomas König enttäuscht. VERBANDSLIGA HERREN 30 ´ TC Westerholt - TV Höxter 5:4. Im Einzel wurde mächtig gekämpft. Höxters Spitzenspieler Constantin Meier siegte souverän, während Sven Lange sich in der Hitzeschlacht nach einer 5:2-Führung erst 6:4 im dritten Satz durchsetzte. "Sven hat richtig gut gespielt", lobte Constantin Meier. Guido Reichmann musste sich im dritten Satz geschlagen geben. Thorsten Stein ging mit einer Zerrung ins Spiel und verlor deshalb glatt. Niklas Petersen fand kein Rezept gegen seinen Gegner, der das Serve and Volley-Spiel liebte und viele Stopps spielte. Auch Henning Schulz nutzte seine Chancen an sechs nicht und verlor. Da verschiedene Spieler angeschlagen waren, wurden die Doppel nicht mehr gespielt und aufgeteilt. ´ TC Weitmar - TC Bad Driburg 2:7. Während sich Aleksander Manojlovic, der serbische Spitzenspieler der Driburger, glatt durchsetzte, musste der Niederländer Daan van Osch über die volle Distanz gehen, gewann aber den dritten Satz klar mit 6:0. Stefan Dürrfeld musste kämpfen und siegte 6:4, 7:6. Nachdem Timo Heine den ersten Punkt erspielt hatte, gab der Gegner verletzungsbedingt auf. Bastian Sommer verlor sein Match glatt, während Marco Stolte nach 7:6 im ersten Satz die Folgesätze klar verlor. Somit ging der TC Bad Driburg 4:2 in Führung. "Da die Gegner verletzungsbedingt auf die Austragung der Doppel verzichteten, gingen alle Punkte auf unser Konto", äußerte sich Stefan Dürrfeld zufrieden. VERBANDSLIGA DAMEN 40 ´ TC Bad Driburg - TV Rosenthal 8:1. Gegen den Tabellenletzten siegten die Bad Driburgerinnen souverän und machten mit den Einzelsiegen von Claudia Niebuhr, Cordula Lessmeister, Nicola Kleefeldt-Lippert, Jessica Nolte, Astrid Fieseler und Ute Künemund schon den Gesamtsieg perfekt. Dennoch wurde in den Doppeln weitergekämpft. Während Gramatica/Nolte 12:10 im Match-Tiebreak gewannen, siegten Kleefeldt-Lippert/Künemund in zwei Sätzen. Den Ehrenpunkt gaben Schmitz-Jurczyk/Hohmann im Match-Tiebreak 9:11 ab. VERBANDSLIGA HERREN 55 ´ TC Bigge-Olsberg - TC Warburg 2:7. Mit den Siegen von Walter Knillmann, Georg Wilmes, Rosario Carmisciano, Werner Stromberg und Friedrich Ludwig erspielten die Warburger eine 5:1-Führung. Nur Spitzenspieler Bernd Gobrecht musste sich knapp geschlagen geben. Mit den Doppelsiegen von Werner Stromberg/Hermann Ludwig sowie Jens-Peter Bracksiek/Friedrich Ludwig wurde die Führung auf 7:2 erhöht. Das Doppel mit Knillmann/Carmisciano wurde verletzungsbedingt im zweiten Satz abgegeben. VERBANDSLIGA HERREN 60 ´ Post-SV Bielefeld - TC Bad Driburg 6:3. Nach den Einzeln lagen die Driburger 1:5 zurück - nur Bernd Krzewitza erkämpfte im Match-Tiebreak einen Siegpunkt. Pech hatten Volkhard Meyer, Hans-Josef Böwingloh und Heinrich Böger, die jeweils ihre Einzel im Match-Tiebreak abgaben. Für eine Ergebnisverbesserung sorgten Purschke/Bollermann und Krzewitza/Reifer mit ihren Doppelsiegen.

realisiert durch evolver group