Der neue und alte Vorstand des TuS Erkeln: (v.l.) Helmut Springer, Peter Rehrmann, Michael Lüke, Pascal Giefers, Kathrin Rampe, Alexander Rampe, Rüdiger Hommers, Boris Hartmann, Brian Hartmann, Nils Bröker und Daniel Rampe. - © Foto: privat
Der neue und alte Vorstand des TuS Erkeln: (v.l.) Helmut Springer, Peter Rehrmann, Michael Lüke, Pascal Giefers, Kathrin Rampe, Alexander Rampe, Rüdiger Hommers, Boris Hartmann, Brian Hartmann, Nils Bröker und Daniel Rampe. | © Foto: privat

Erkeln Der neue Vorstand des TuS Erkeln tritt in große Fußstapfen

Generalversammlung: Geschäftsführer Peter Rehrmann, Schatzmeister Helmut Springer und der sportliche Leiter Werner Kurtz hören beim TuS Erkeln auf. Die neuen Verantwortlichen wollen den Mitgliedern ein breiteres Spektrum anbieten

Erkeln (nw). Viele Themen standen auf der Tagesordnung bei der Generalversammlung des TuS Erkeln im Vereinslokal Backstein - im Mittelpunkt standen aber die Neuwahlen. Peter Rehrmann (Geschäftsführer), Helmut Springer (Schatzmeister) und Werner Kurtz (Sportlicher Leiter) haben dem Verein bereits im Vorfeld mitgeteilt, dass sie ihre Ämter zur Verfügung stellen werden. Somit endeten mehrere Jahrzehnte erfolgreiche Vorstandsarbeiten im Präsidium des TuS Erkeln. Werner Kurtz, der der Versammlung nicht beiwohnen konnte, bat Helmut Springer der Versammlung einen kurzen Bericht und somit einen Rückblick der letzten 30 Jahre zu verkünden. Er stellte die sportlichen Erfolge dar, die gerade nach der Jahrtausendwende mit dem Aufstieg in die Bezirks- und Landesliga und der Kreispokaldominanz von neun Finalteilnahmen hintereinander, die erfolgreichste Zeit des Vereines widerspiegeln. Er blickte zusätzlich auf ein sehr schönes und erfolgreiches 100-jähriges Jubiläum 2010 zurück und bedankt sich bei allen Mitgliedern und Vorstandskollegen für die Zusammenarbeit und das Vertrauen. Wahlleiter für die Wahl des Vereinssprechers war Ehrenvorsitzender Dieter Multhaupt. Zum Vereinssprecher wurde Alexander Rampe wiedergewählt. Der Posten des Geschäftsführers wird durch Pascal Giefers besetzt. Zum neuen Schatzmeister wählte die Versammlung Michael Lüke. Sportlicher Leiter wird Boris Hartmann. Das vierköpfige Präsidium ergänzen Rüdiger Hommers (Sozialwart), Brian Hartmann (Jugendobmann), Kathrin Rampe (Kinder- und Damensport) sowie Daniel Rampe, Nils Bröker und Rudolf Berghane als Beisitzer. "Wir sind alle motiviert und bereit den Verein wieder näher an die Mitglieder zu führen. In den letzten Jahren waren die meisten Augen immer nur auf die erste Mannschaft gerichtet. Dadurch verlor der Verein im Dorf an Stellenwert. Dem alten Vorstand darf man jedoch keine Vorwürfe machen. Die Zeit und die Arbeit, die sie in diesen Verein gesteckt haben sind einfach nur bemerkenswert. Wir alle ziehen unseren Hut und sind uns der großen Fußstapfen bewusst. In Zukunft wollen wir den Mitgliedern wieder ein breiteres Spektrum an sportlichen Aktivitäten anbieten", so Geschäftsführer Pascal Giefers. Bereits jetzt bietet der TuS durch Hanna Fischer Wassergymnastik für Damen an. Zusätzlich soll in Zukunft auch wieder ein Babyschwimmkurs angeboten werden. Geplant ist außerdem wieder ein Entspannungskurs, der durch Marlen Brinkmann durchgeführt wird. "Natürlich wird die Fußballmannschaft weiterhin das Steckenpferd bleiben. Daher sind wir froh, dass wir mit der aktuellen Mannschaft ein Team haben, das sich sowohl auf dem Platz als auch abseits des Fußballfeldes zu 100 Prozent mit dem Verein und dem Ort identifiziert. Dadurch können wir mit einem gestärkten Rücken in die Zukunft blicken", sagt Giefers. Der scheidende Geschäftsführer Peter Rehrmann verlas den Geschäftsbericht und reflektierte das vergangene Sportjahr, das durch den Rückzug der ersten Mannschaft geprägt war. Schatzmeister Helmut Springer berichtete über die aktuellen Kontostände des Vereins und bedankte sich bei Frank Hillie, der seit über zehn Jahren den Jahresabschluss für den TuS erstellt. Kathrin Rampe berichtete über ein erfolgreiches Jahr im Damen- und Kindersport.

realisiert durch evolver group