Strahlende Siegerinnen: Nach der Siegerehrung präsentierten die Schülerinnen B stolz ihre Urkunden (v.v.l) Sarah Vogt, Aariany Saray Rey Mesta, Carolina Pucker, Lina-Marie Engelmann sowie (h.v.l) Johanna Justus, Marleen Hinze und Meike Sprecher. - © Inge Stegnjajic
Strahlende Siegerinnen: Nach der Siegerehrung präsentierten die Schülerinnen B stolz ihre Urkunden (v.v.l) Sarah Vogt, Aariany Saray Rey Mesta, Carolina Pucker, Lina-Marie Engelmann sowie (h.v.l) Johanna Justus, Marleen Hinze und Meike Sprecher. | © Inge Stegnjajic

Jonas Zirklewski freut sich über seinen ersten Titel

Tischtennis: Der Nachwuchs zeigt starke Leistungen bei den Kreismeisterschaften in Warburg, wo es auch um die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften ging

Warburg (is). Bei den Kreismeisterschaften in Warburg wurden starke Leistungen von den Nachwuchsspielerinnen und -spielern gezeigt. Und die Besten lösten dort auch ihr Ticket für die Bezirksmeisterschaften. JUNGEN Mit zwölf Teilnehmern war die Klasse gut besetzt. Einen starken Auftritt lieferten die Ossendorfer Jungen, von denen fünf Spieler das Hauptfeld erreichten. Im Halbfinale besiegte dann Tom Wegener seinen Vereinskameraden Simon Barkey mit 3:0 und Meiko Niggemeyer den Driburger Leon Geminger mit 3:2. Im Finale sicherte sich Meiko Niggemeyer im Vereinsduell gegen Tom Wegener den Titel. Simon Barkey gewann das Spiel um Platz drei gegen Leon Geminger, der anschließend sagte“, Das war wohl heute mein bestes Spiel.“ Im Doppel setzten sich im Finale die Ossendorfer Moritz Mutter und Meiko Niggemeyer gegen die Vördener Gil Grawe und Christoph Stamm mit 3:0 durch. MÄDCHEN Sieben Spielerinnen nahmen am Wettbewerb teil. Im ersten Halbfinale setzte sich die topgesetzte Linda Müller vom TTV Daseburg gegen ihre Mannschaftskameradin Celine Dierkes durch. Im zweiten Halbfinale besiegte die Bergheimerin Amelie Pucker die Ossendorferin Ingalisa Dicke. Im Finale machte Linda Müller mit einem 3:1-Sieg alles klar. Erst vor einigen Tagen hatte Amelie Pucker im Punktspiel gegen Linda Müller gewonnen. „Jetzt kam ich mit Amelies Aufschlägen besser klar und habe mein Spiel gemacht“, äußerte sich Linda Müller erleichtert. Im Doppel sicherten sich die Daseburgerinnen Celine Dierkes und Linda Müller vor den Ossendorferinnen Caralina und Ingalisa Dicke den Titel. SCHÜLER B 13 Teilnehmer lieferten an der Platte tolle Spiele ab. Die Halbfinales verliefen sehr spannend auf hohem Niveau. Dort kam es zu Vereinsduellen, denn Jonas Zirklewski vom FC Bühne besiegte Leon Hanewinkel und Fabio Zelici vom TuS Bad Driburg setzte sich gegen Noah Geminger durch. Im Finale trumpfte Jonas Zirklewski mit einem 3:0-Sieg über Fabio Zelici auf. „Das ist der erste Kreismeistertitel für Jonas“, freute sich Vater Zirklewski. Bronze ging an Leon Hanewinkel, der Noah Geminger 3:0 besiegte. Sechs Doppel hatten gemeldet. Kreismeister wurden Leon Hanewinkel und Jonas Zirklewski vom FC Bühne, die Noah Geminger und Fabio Zelici vom TuS Bad Driburg mit 3:0 besiegten. SCHÜLERINNEN B In den drei Vorrundengruppen wurde um ein Weiterkommen gekämpft. Im Halbfinale besiegte anschließend Lina-Marie Engelmann (SV Bergheim) Meike Sprecher (TTV Daseburg) und Johanna Justus (TTV Borgholz) setzte sich gegen Marleen Hinze (TTV Daseburg) durch. Im Einzelfinale zeigten beide Spielerinnen tolle Leistungen, aber Lina-Marie Engelmann dominierte und ließ Johanna Justus nicht ins Spiel kommen – die Bergheimerin gewann mit 3:1. Im Doppel gingen die Goldmedaillen an die Bergheimerinnen Lina-Marie Engelmann und Carolina Pucker, die sich im Finale mit 3:0 gegen die Driburgerinnen Aariany Saray Rey Mesta/Sarah Vogt durchsetzten.

realisiert durch evolver group