Siegerehrung: Steffi Hartmann (l.), Jugendwartin des RuF Steinheim, gratuliert Joyce Rossius (RuF Steinheim) mit Pferd Selly zum Sieg im Geschicklichkeitsparcours. - © Martin Bärsch
Siegerehrung: Steffi Hartmann (l.), Jugendwartin des RuF Steinheim, gratuliert Joyce Rossius (RuF Steinheim) mit Pferd Selly zum Sieg im Geschicklichkeitsparcours. | © Martin Bärsch

Steinheim Tolle Erfolge für die Steinheimer

Reiten: Der Reit- und Fahrverein Steinheim freut sich über viele begeisterte Starter und Zuschauer beim Jugend- und Freizeitturnier

Steinheim (nw). Abwechslung und Vielseitigkeit für Jung und Alt hat der Reitverein Steinheim versprochen und geboten. Unter Leitung von Steffi Hartmann und Isabel Mense starteten am Wochenende in Steinheim gut 100 Pferde an der Hand, in der Dressur und im Springen. Unter dem Motto: Turnierflair erleben und Spaß für Reiter und Pferd begann der Samstag mit Prüfungen der Freizeitreiter. Ponys mussten an der Hand gehorsam Figuren laufen - was natürlich manchen Teilnehmer mit seinem Pony vor große Herausforderungen stellte. Höhepunkt und Spaßfaktor hier war der Geschicklichkeits-Parcours: gemeinsam durch ein Bällebad gehen, Schikane umlaufen, mit Tennisbällen zielen oder gemeinsam über eine knisternde Plane gehen. Joyce Rossius (RuF Steinheim) siegte mit Selly - sie waren das schnellste Paar mit den wenigsten Fehlern. Auch Erwachsene ließen sich für dieses Highlight begeistern: hier siegte Alexandra Jütte mit Shirley. Danach folgten eine E-Dressur und ein E-Springen. Aus der Addition der Wertnoten dieser beiden Prüfungen wurde dann am Ende der Steinheimer Herbstchampion gekürt. Den Titel konnte sich in diesem Jahr Marlene Behr (RFV Cherusker) mit ihrem Pferd Nanu sichern. Großen Spaß hatten alle bei der Prüfung Jump and Run. Ein Team bestehend aus Reiter und Pferd sowie Läufer absolvieren nacheinander den Parcours. Mit ganz viel Anfeuerung aus dem Publikum und großem Einsatz kämpften elf Starterpaare um den Sieg. Hier siegte Rebecca-Jana Spreckeisen (RFV Cherusker) mit ihrem Pferd Zlaty Bazant. Der Sonntag begann mit einem Reiter-Wettbewerb für Anfänger und einem Dressurreiter-Wettbewerb. Danach folgte für die jüngsten Teilnehmer die Führzügelklasse und man spürte förmlich die Aufregung. In feiner Turnierkleidung und mit Blümchen dekoriert, zeigten die Jüngsten ganz stolz ihr Können in Schritt und Trab - geführt am Strick von Eltern und Freunden. Viktoria Lüke vom gastgebenden Verein mit ihrem Pferd Murmel freute sich mit ihrem Vater Thomas riesig über den Sieg in dieser Prüfung. Der nachfolgende Caprilli-Wettbewerb ist eine Kombination aus Dressuraufgabe mit Überwinden von kleinen Hindernissen. Hier sammeln die zukünftigen Springreiter ihre ersten Erfahrungen. Im Springreiter-Wettbewerb siegte dann Maja Ahls (RuF Steinheim) mit ihrem Pferd Romina mit einer Traumnote von 8,2. Am Ende wurde um den Großen Preis in einem Stilspringen der Klasse E mit anschließendem Stechen geritten. Hier siegte Kira Schwietering (RV Gut Breite) mit ihrem Pferd Lysanto. Maja Ahls krönte ihre Leistungen mit einem hervorragenden dritten Platz. "Wir freuen uns, dass wir so viele Turnierteilnehmer aus den eigenen Reihen begrüßen konnten und sie in allen Prüfungen gute Platzierungen erreicht haben," sagte Steffi Hartmann, Jugendwartin vom RuF Steinheim. Abwechslungsreiche Prüfungen, elternfreundliche Anfangszeiten ab Mittag, eine besondere Speisekarte und strahlender Sonnenschein bescherten dem Reit- und Fahrverein Steinheim eine gute Teilnehmerzahl und eine rundum gelungene Veranstaltung. "Der besondere Dank des Vorstandsteams gilt allen Helfern und Sponsoren, die auch dieses Turnier mal wieder mit großem Engagement ermöglicht haben", so Hartmann.

realisiert durch evolver group