Gute Chancen: Anna-Maria Jakobs (hier auf Chester) gehört zu Team I des Kreisreiterverbandes Höxter-Warburg. - © Foto: Marc Köppelmann||
Gute Chancen: Anna-Maria Jakobs (hier auf Chester) gehört zu Team I des Kreisreiterverbandes Höxter-Warburg. | © Foto: Marc Köppelmann||

Paderborn Kreisreiterverband startet mit zwei Teams

Reiten: Höxteraner sind gut in Form und rechnen sich bei der Paderborn Challenge etwas aus

Von Christina Hohlweck Paderborn. Im Rahmen der Paderborn Challenge werden auch in diesem Jahr wieder die heimischen Springsport-Asse bis zum 10. September ihr Können unter Beweis stellen. Denn auch diesmal zählen die Ritte um die Janz-Team-Trophy und das Finale der Sparkassen-Trophy zum Bestandteil des internationalen Reitturniers auf dem Paderborner Schützenplatz. Der Mannschaftsführer der Höxteraner Equipe, Michael Rüther-Rhode, hat nun sein Team berufen. "Ich hoffe natürlich erstmal, dass alle fit bleiben. Alle Reiterinnen und Reiter waren in den letzten Wochen sehr erfolgreich unterwegs. Wir hoffen, dass wir etwas Glück haben und vorne platziert sein werden", berichtete Rüther-Rhode, der sich in der guten Lage befindet, gleich durch zwei Mannschaften die Farben des Kreisreiterverbands Höxter-Warburg vertreten zu lassen. Somit wurden folgende Reiterinnen und Reiter in die Höxteraner Mannschaften berufen: (Team I) Anna-Maria Jakobs (Warburger Land), Ann-Cathrine von Kanne (Steinheim), Katharina Albersmeier (Diemeltal) und Anncatrin Redder (Alhausen). Zu Team II gehören Markus Friedel, Eike Heise (beide Brakel), Sarah Erkelenz und Helena Leifert (beide Diemeltal). Auch die Qualifikationen für die Sparkassen-Trophy sind erfolgreich absolviert. Der Bürener Jan Kersting führt dabei die aktuelle Rankingliste nach sieben Qualifikationsturnieren mit 150 gesammelten Zählern an. Auch die heimischen Springsportler konnten das Ticket für das Trophy-Finale lösen. So haben sich Eike Heise, Janine Klapp, Jörg Rethemeier (alle Brakel) sowie Ann-Cathrine von Kanne (Steinheim) und Andrzej Stefaniak (Diemeltal) qualifiziert. Für die Steinheimerin Ann-Cathrine von Kanne wird die 15. Auflage der Paderborn Challenge dabei ein ganz besonderes Erlebnis werden, denn sie bekommt am Sonntag (gegen 15.15 Uhr) vor dem Trophy-Finale ihr Goldenes Reitabzeichen verliehen. Für das Finale der Pony-Führzügeltrophy OWL konnten sich zudem Emma Walter, Karla Mira König (beide Brakel), Amy Simon und Jolina Baumann (beide RV Diemeltal) qualifizieren. Hier wurde bereits am Donnerstagabend um den Sieg geritten.

realisiert durch evolver group