Der neu aufgestellte HC Steinheim: Die Handballer starten in die Bezirksliga-Saison mit (hinten v.l.) Marvyn Gödeke, Marcel Nunne, Christan Franzke, Trainer Jörg Harke, Torsten Waltemate, Tim Brockmann, (vorne v.l.) Maarten van der Heyden, Kai Biskup, Nico Mogge, Christian Rösler, Nico Ratanski und Dennis Wichers (2. Mannschaft). - © Foto: Jonas Gröne||
Der neu aufgestellte HC Steinheim: Die Handballer starten in die Bezirksliga-Saison mit (hinten v.l.) Marvyn Gödeke, Marcel Nunne, Christan Franzke, Trainer Jörg Harke, Torsten Waltemate, Tim Brockmann, (vorne v.l.) Maarten van der Heyden, Kai Biskup, Nico Mogge, Christian Rösler, Nico Ratanski und Dennis Wichers (2. Mannschaft). | © Foto: Jonas Gröne||

Steinheim HC 71 Steinheim muss improvisieren

Handball: Der HC 71 Steinheim steht vor einer harten Saison in der Bezirksliga. Trainer Jörg Harke hat nur einen schmalen Kader zur Verfügung

Jonas Gröne

Steinheim. Der Markt macht es dem HC Steinheim schwer: Mit nur einem externen Neuzugang zur kommenden Saison steht der Bezirksligist vor einer schwierigen Saison. Trainer Jörg Harke setzt auf ein flüssiges Spiel aus dem Rückraum. Ohne Improvisation werde es bei einem so schmalen Kader hingegen nicht gehen, so Harke. Am Sonntag, 10. September, starten die Emmerstädter beim VfL Schlangen in die neue Saison. Wer die Saison mit einer dreimonatigen Siegesserie und Platz fünf in der Liga beendet, steht eigentlich in der neuen Spielzeit auf jedermanns Zettel, wenn es um die oberen Tabellenplätze geht. Trotzdem richtet man beim HC Steinheim den Blick eher nach unten als nach oben: "Wir haben in diesem Jahr einen sehr schmalen Kader. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in den Abstiegsstrudel geraten", prognostiziert HC-Trainer Jörg Harke. Die magere Personalkapazität liegt allerdings nicht an der Untätigkeit auf dem Transfermarkt. Zwar habe man mit Marvyn Gödeke einen flinken Rückraumspieler geholt, doch sei das Angebot auf dem Markt eher begrenzt. "Es sind weite Fahrten in der Bezirksliga. Viele wollen das auch nicht auf sich nehmen. Wenn man auf den Markt guckt, gibt es da nicht mehr viel", erklärt Harke. Hinzu kommt, dass Daniel Nunne (Karlsruhe) und Thorsten Waltemate (Köln) ab Oktober ihr Studium beginnen und daher einen Großteil der Spiele wohl nicht mitbestreiten. "Das ist schade, aber wir müssen das Beste daraus machen. Ich werde viel improvisieren müssen. Wir müssen die Spiele gewinnen, wenn alle da sind. Teams wie Stukenbrock, Paderborn oder Detmold müssen wir hinter uns lassen", der Ex-Profi, der dadurch aber auch eine Chance sieht. Es komme jetzt eben auf andere Spieler wie Ratanski oder Brockmann an, die schon in der vergangenen Saison Pflichtgefühl bewiesen hätten. Auch Wakup und Biskup würden mehr Spielanteile erhalten. "Sie sind jetzt gefordert und müssen Leistung bringen", fordert Harke. Die Spielanlage passte der Steinheimer Übungsleiter dem derzeitigen Stand an: "Wir werden mehr aus der Deckung kommen und versuchen, einen flüssigen Spielablauf zu halten." Trotz der kniffligen Personallage sei die Stimmung jedoch gut. Die Grundtendenz sei nicht, dass man den Kopf jetzt in den Sand stecke, sondern die Aufgabe so nehme, wie sie kommt. Eine richtige Entscheidung des Trainers war da das dreitägige Trainingslager in Dinklage, wo die Steinheimer neben Trainingseinheiten in der Sporthalle, Vergnügen am Crossfit fanden - und für den Teamspirit gab es den Stoppelmarkt in Vechta. Samstags nahm der Bezirksligist noch am Schewe-Cup teil. "Da spielten fast nur Landesligisten mit. Wir haben in unserer Gruppe den zweiten Platz gemacht und dabei nur ein Spiel verloren. Da haben wir uns gut präsentiert", lobt Harke. Den Fokus hätte er besonders auf den Zug im Spiel gelegt, so dass "das lange Nachdenken im Spiel verschwinden" würde. Am Sonntag, 10. September, trifft der Bezirksligist im ersten Spiel auf den VfL Schlangen. Auswärts will der HC ab 18 Uhr dann die ersten Punkte für die schwierige Saison einfahren. Kader: Nico Mogge, Christian Rösler (Tor), Daniel Nunne, Matthias Dzikowski, Lukas Wakup, Marvyn Gödeke, Marcel Nunne, Christan Franzke, Torsten Waltemate, Tim Brockmann, Maarten van der Heyden, Kai Biskup, Nico Mogge, Christian Rösler, Nico Ratanski, Dennis Wichers. Trainer: Jörg Harke.

realisiert durch evolver group