Vereinsmeister ausgezeichnet: (v. l.) Doppelmeister Ernst Warneke, Sportwart Mirko Senger, 1. Vorsitzender Frank Meise und Einzel und Doppelmeister Marco Lühning. - © NW
Vereinsmeister ausgezeichnet: (v. l.) Doppelmeister Ernst Warneke, Sportwart Mirko Senger, 1. Vorsitzender Frank Meise und Einzel und Doppelmeister Marco Lühning. | © NW

Bödexen Pokale für die Meister des TC Bödexen

Tennis: Sachpreise für die Finalisten

Bödexen. Der Tennisclub Bödexen hat bei seinem Jahresabschlussfest die Vereinsmeister mit Pokalen und Sachpreisen geehrt. Oktoberfest war das Motto der Feierlichkeiten, dabei konnten sich die Gäste auch wieder im Kleinkaliber-Schießen miteinander messen. Der Höhepunkt des Abends jedoch war der sportliche Jahresrückblick mit Meisterehrung und Pokalübergabe. Am Finalwochenende standen sich bei der Jugend David Vogelsang und Jan Vagedes gegenüber, der dritte Platz ging an den letztjährigen Sieger Dylan Senger. Vagedes konnte sich im Finale klar mit 6:2 und 6:1 gegen Vogelsang durchsetzen. Neben einem Wanderpokal für den Sieger erhielten die beiden Finalteilnehmer zudem einen Kinogutschein. Bei der Doppelkonkurrenz qualifizierten sich Marco Lühning und Ernst Warneke für das Finale in dem Herbert Klinger und Ingo Schröder warteten. Den dritten Platz erspielten sich Klaus Meise und Rolf Rieks. In einem umkämpften Match sicherten sich Lühning und Warneke den Doppelmeister-Titel, mit 6:4 5:7 und 6:2 setzten sich die Favoriten durch. Aufgrund der Vielzahl der Meldungen für die Einzelmeisterschaften wurde in diesem Jahr auch eine B-Meisterschaft in dieser Konkurrenz ausgespielt, hier trafen Ingo Schröder und Dietmar Warnecke im Finale aufeinander, der dritte Platz ging an Tobias Niemann. Schröder gewann den ersten Satz mit 6:2, aber Warnecke fand bereits am Ende dieses Satzes zu seinem Spiel und machte es Schröder schwerer und schwerer seine Punkte zu gewinnen, beim Stand von 2:1 für Schröder im zweiten Satz musste Warnecke allerdings verletzungsbedingt aufgeben und Schröder, der sich über die Verliererseite qualifizierte, ist dadurch der Herren B-Meister. Der Höhepunkt der Endspieltage war wie in jedem Jahr das Einzel-Finale. Auch hier war Marco Lühning der Favorit, der sich klar ohne Satzverlust für das Finale qualifizierte. Über die Trostrunde kämpfte sich Rainer Renz ins Endspiel durch, der in der Hauptrunde noch deutlich mit 0:6 2:6 gegen Lühning im Hauptfeld verloren hatte. Vorjahressieger Mirko Senger belegte den dritten Platz. Das Endspiel war viel knapper als erwartet, der furios startende Renz konnte Lühning sogar seinen ersten Satzverlust zufügen, indem er den ersten Satz mit 7:5 für sich entschied. Dann aber kam der Favorit besser ins Spiel und gewann die beiden folgenden Sätze mit 6:0 und 6:3. Somit ist Lühning der neue Herrenmeister des TC Bödexen. Es spricht für die Qualität des TC Bödexen, dass in den letzten vier Jahren vier verschiedene Spieler den Pokal gewinnen konnten. Neben den Pokalen für die Sieger erhielten die platzierten Herrenspieler zudem Sachpreise. Der Vorstand des TC Bödexen zeigte sich begeistert von der Veranstaltung und wird auch im nächsten Jahr die Siegerehrungen im Rahmen eines Abschlussfestes vornehmen.

realisiert durch evolver group