Gut drauf: Lisa Langer (l) und Maike Lachenicht siegten für den TV Höxter in der Westfalenliga 30. - © Inge Stegnjajic
Gut drauf: Lisa Langer (l) und Maike Lachenicht siegten für den TV Höxter in der Westfalenliga 30. | © Inge Stegnjajic

Kreis Höxter Höxteraner Frauen 30 souverän

Tennis: Claudia Gronemeyer an Position zwei und Maike Lachenicht an Position vier siegen für das Höxteraner Westfalenligateam im Schnelldurchgang

Kreis Höxter. Gegen Schlusslicht Bochum-Werne hatten die Westfalenliga-Damen 30 des TV Höxter keine Probleme und gewannen zu null. Die Höxteraner Damen kassierten dagegen eine glatte Niederlage in der Bezirksliga. Die Sandebecker Tennis-Herren starteten in der Kreisliga Paderborn mit einem Sieg. Westfalenliga Damen 30 TV Höxter - TC Bochum-Werne 6:0 Schnell wurden die sechs Punkte von den Westfalenligaspielerinnen des TV Höxter eingefahren. Zu Beginn gewannen Claudia Gronemeyer an Position zwei und Maike Lachenicht an Position vier im Schnelldurchgang. Auch Christine Menz hatte im Spitzeneinzel keine Probleme, und nach einer 6:1 und 3:0-Führung gab ihre Gegnerin verletzungsbedingt auf. Nur Lisa Langer musste über die volle Distanz gehen und siegte erst im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Zum Doppel traten die Gegnerinnen nicht mehr an...

realisiert durch evolver group