Das stolze Warburger Team: Für Punga Esprit holten (v.l.) Tamara Thöne, Marvin Horstmann, Alex Gazzitano, Jan Kouril, Trainer Luc Thouret, Karoline Wolf, Celine Galiev, Jan Thouret und Patrick Pfeifer Urkunden und Pokale. - © Privat
Das stolze Warburger Team: Für Punga Esprit holten (v.l.) Tamara Thöne, Marvin Horstmann, Alex Gazzitano, Jan Kouril, Trainer Luc Thouret, Karoline Wolf, Celine Galiev, Jan Thouret und Patrick Pfeifer Urkunden und Pokale. | © Privat

Warburg Warburger Punga-Team holt viele Titel

Taekwondo: Der TV Germania Rhoden richtete die erste Hessenmeisterschaft der Independent Taekwondo Organisation in Bad Arolsen aus

Warburg. Der Warburger Taekwon-Do-Verein, Punga Esprit startete mit acht Athleten bei der 1. ITO Hessenmeisterschaft in Bad Arolsen. Aufgrund ihres 35-jährigen Bestehens veranstaltete die Taekwon-Do-Abteilung des TV Germania Rhoden dieses große Turnier. Vertreten waren 15 Vereine aus ganz Deutschland - mit insgesamt 126 Teilnehmern bei 180 Starts in den Disziplinen Formen Einzel, Formen Synchron, Teamformen und Kampf. Die Warburger erwartete eine große Konkurrenz aber nach einem langen und harten Wettkampftag konnten die Sportler unter Trainer Luc Thouret eine sehr positive Bilanz ziehen. Im Formeneinzel erreichten sie in ihren jeweiligen Alters- und Kup-Klassen sehr gute Platzierungen. Erste Plätze gingen an Karoline Wolf (8) aus Peckelsheim, Celine Galiev (10) aus Warburg, Alex Gazzitano (12) aus Daseburg, Jan Kouril (11) aus Breuna-Niederlistingen, Patrick Pfeifer (14) aus Liebenau-Zwergen und an Tamara Thöne (15) aus Breuna-Oberlistingen, deren Leistung Luc Thouret besonders hervorhob. Sie startete das erste Mal bei einem Turnier und war zudem gesundheitlich stark angeschlagen. Zweiter wurde Marvin Horstmann (11) aus Volkmarsen und den undankbaren vierten Platz erreichte Jan Thouret (11) aus Wormeln. Im Formen Synchron gewannen Alex Gazzitano und Patrick Pfeifer gemeinsam den Meistertitel. Celine Galiev erreichte gemeinsam mit Jan Thouret den zweiten Platz - nur 0,2 Punkte hinter den erstplatzierten Gegnerinnen, zwei Schwarzgurtträgerinnen. "Eine hervorragende Leistung", lobte der Trainer. Erfolgreich war das Team um Luc Thouret auch im Kampf. Fünf seiner Schützlinge starteten in verschiedenen Klassen. Im Semi-Kontakt, auch Pointfighting genannt, gewannen Alex Gazzitano und Patrick Pfeifer. Jan Thouret landete auf Platz zwei vor dem drittplatzierten Marvin Horstmann und Jan Kouril auf Rang vier. Trainer Luc Thouret zeigt sich sehr stolz und beeindruckt über den Ehrgeiz und die Leistung seiner Schüler.

realisiert durch evolver group