Gut gelaunte Mannschaft: Noelle Unversucht (v. l.), Annfany Knoll, Perter Sjoerds, Rebecca Schröder, Henrik Wallberg, Mirian Fleher, Florian Knoll und Anton Knöner starteten für die TGH. - © Privat
Gut gelaunte Mannschaft: Noelle Unversucht (v. l.), Annfany Knoll, Perter Sjoerds, Rebecca Schröder, Henrik Wallberg, Mirian Fleher, Florian Knoll und Anton Knöner starteten für die TGH. | © Privat

Lage Leichtathletik: Ein Sportler der TG Herford wird Ostwestfalenmeister

Leichtathleten erzielen gute Ergebnisse

Lage. Gute Ergebnisse erzielten die Leichtathleten der Turngemeinde Herford bei den ostwestfälischen Meisterschaften der Männer, Frauen und Jugend. Florian Knoll wurde bei den Männern Ostwestfalenmeister über 200 Meter in 23,15 Sekunden, nachdem er sich bereits zuvor für das Finale über 100 Meter qualifiziert und dort den dritten Platz ersprintet hatte. Allerdings war aus Herforder Sicht die Wettkampforganisation nicht sehr professionell. Daher wurde Henrik Wallberg bei den Männern trotz der schnellsten Vormeldezeit über 400 Meter auf Bahn 8 gesetzt und musste sich knapp dem Paderborner Lorenz Gramm geschlagen geben. Wallberg wurde mit 49,95 Sekunden Zweiter. Peter Sjoerds freute sich über 36,00 Meter als Vierter im Diskuswurf, die die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften bedeuteten, und Rang drei im Kugelstoßen mit 10,70 Metern. Viel wichtiger war für ihn allerdings, dass dieser Wettkampf als Test nach inzwischen auskurierten gesundheitlichen Probleme diente. Sjoerds hatte im Anschluss an beide Wurfdisziplinen keine Probleme und blickt somit positiv auf seinen Start bei den offenen westfälischen Seniorenmeisterschaften, wo er im Kugelstoßen, Diskus- und Hammerwerfen an den Start gehen wird. Knoll wurde Zweite im Weitsprung Die 4 mal 100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft OWL der Frauen in der Besetzung Miriam Fleher, Rebecca Schröder, Noelle Unversucht (alle TGH) und Sarah Budde freute sich über ihren zweiten Platz in 51,75 Sekunden. Rebecca Schröder und Annfany Knoll liefen zuvor auch über 100 Meter in der Frauenklasse. Knoll wurde zudem Zweite im Weitsprung. Miriam Fleher (weibliche Jugend U 20), erreichte Platz zwei im Dreisprung mit 9,20 Metern. Anton Knöner (U 18) erlief sich einen zweiten Platz über 3.000 Meter.

realisiert durch evolver group