Ehrenpunkt: Alban Meuffels sorgt für den einzigen TCH-Punkt. - © Yvonne Gottschlich
Ehrenpunkt: Alban Meuffels sorgt für den einzigen TCH-Punkt. | © Yvonne Gottschlich

Herne Herren des TC Herford verlieren auch ihr zweites Saisonspiel

Tennis-Westfalenliga: Alban Meufells sorgt für Ehrenpunkt, Lars Hoischen gibt verletzt auf

Dirk Kröger

Herne. Die Herren des TC Herford warten weiter auf ihren ersten Sieg in der Tennis-Westfalenliga. Beim TC Parkhaus Wanne-Eickel kassierte der Klassenneuling gestern eine allerdings nicht unerwartete 1:8-Niederlage. In der gesamten Partie kam nur selten Spannung auf. Herfords Spitzenspieler Lars Hoischen musste gegen den Schweden Fred Simonsson bei einem 1:2-Rückstand im ersten Satz passen - eine Oberschenkelverletzung behinderte ihn derart, dass TCH-Sportwart Marc Kuchenbecker Hoischen hinsichtlich der noch kommenden Spiele dazu überredete, aufzugeben. Eine ganz starke Leistung zeigte dagegen Herfords Nummer zwei: Der Niederländer Alban Meuffels setzte sich 6:3, 6:2 gegen Daniel Appelgren durch - gegen den gleichen Gegner hatte er vor zwei Wochen bei einem Turnier in Tunesien noch verloren. Auch Johan Beigart hätte für den TCH punkten können. Der Schwede zeigte eine klare Steigerung gegenüber seinem ersten Einsatz im Herforder Trikot und führte nach 2:6, 6:3 im dritten Satz bei eigenem Aufschlag schon 3:2, um dann die Partie doch noch aus der Hand zu geben. Ebenfalls in drei Sätzen verlor Malte Ostmann an Position fünf, der sich mit Niklas Karcz lange Zeit ein sehr offenes Match lieferte - bei aufkommendem Regen aber erwies sich der Wanne-Eickler als cleverer und gewann den dritten Satz mit 6:1 deutlich. Ohne Chance blieben für Herford dagegen Jonas Müller an Position vier (2:6, 1:6) und Alexander Kopp an sechs (2:6, 3:6). Angesichts des 1:5-Rückstandes nach den Einzeln verzichteten die Gäste auf eine Austragung der Doppel, zumal die des Wetters wegen in der Halle hätten ausgetragen werden müssen.

realisiert durch evolver group