Ehrungen bei Frisch-Auf: Vereinsschef Wolfgang Rullkötter (3.v.l.) nahm zahlreiche Auszeichnungen vor. Das Foto zeigt die treuen Mitglieder, die seit 40, 50 und 60 Jahren im Verein sind. - © Privat
Ehrungen bei Frisch-Auf: Vereinsschef Wolfgang Rullkötter (3.v.l.) nahm zahlreiche Auszeichnungen vor. Das Foto zeigt die treuen Mitglieder, die seit 40, 50 und 60 Jahren im Verein sind. | © Privat

Herford FA Herringhausen-Eickum: Stehende Ovationen für Rullkötter

Jahreshauptversammlung: 47 treue Mitglieder geehrt. Die Bezirksliga ist das Ziel. Günter Schewe besucht mit 90 noch immer den Sportplatz

Herford. Es läuft bei der SG FA Herringhausen-Eickum. Vor allem sportlich steht der Verein aktuell so gut da wie lang nicht mehr. Mahnende Worte hatte der Vorsitzende Wolfgang Rullkötter während der Frisch-Auf-Jahreshauptversammlung dennoch parat. Ein Dorn im Auge Rullkötters ist seit Jahren, dass die Vereinsarbeit auf nur wenige Schultern verteilt ist. Er appellierte an die Mitglieder, sich künftig mehr einzubringen: "Der Verein lebt vom ehrenamtlichen Engagement." Zufrieden zeigte sich Rullkötter dagegen damit, dass zwei zuvor vakante Posten 2017 neu besetzt werden konnten. Hermann Spilker ist nun Sportlicher Leiter, Kai Beckmann bekleidet das Amt des Jugendleiters. Beckmann stellte einen Dreijahresplan für den Nachwuchs vor: "Wir wollen in den kommenden drei Jahren mit allen Mannschaften in der Bezirksliga spielen." Den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen - das ist auch der Wunsch von Hermann Spilker für die 1. Mannschaft, die derzeit Dritter in der Kreisliga A ist. Mittelfristig sei dies auch möglich, sagte der Sportchef. Ganz neu bei Frisch-Auf ist das Frauenteam, das ab der Spielzeit 2018/19 am Ligabetrieb teilnehmen wird. Auch hier sind die Ziele klar. "Wir wollen in der ersten Saison gleich oben mitspielen", sagte Kai Beckmann, der auch Trainer der Damen ist. Die neuen Spielerinnen sind auch dafür mitverantwortlich, dass der Verein weiterhin mehr als 1.000 Mitglieder zählt. Von ihnen wurden während der Versammlung nicht weniger als 47 für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. So wurde etwa Günter Schewe, der mit seinen 90 Jahren immer noch regelmäßig den Sportplatz besucht, für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Ebenfalls seit fünf Jahrzehnten dabei ist Wolfgang Rullkötter, der den Verein seit vielen Jahren führt und von den Anwesenden mit stehendem Applaus gefeiert wurde. Die Geehrten: 15 Jahre: Asghar Amjad, Jannik Leon Eckardt, Steffen Feichtinger, Wolfgang Goldbeck, Lars Hilgenkamp, Jonas Holtmann, René Lehmann, Nico Meier, Emily Sophie Mester, Lukas Möllering, Luca Henry Schmidt, Annegret Steffen, Alexander Störmer, Ralf Walpurgis, Marlon Cedric Warnke, Lennart Wollbrink. 25 Jahre: Andreas Böke, Ann-Kristin Fanselow, Volker Feg, Fabian Fritsch, Henrik Heitbrink, Markus Kozma, Nicole Rottmann, Caroline Isabel Schrader, Marcel Stiballe, Ingrid Stumpf, Hannelore Thiele, Andreas Vogelsang. 40 Jahre: Boris Kollmeyer, Dirk Noffz, Michael Quest, Michael Schürstedt. 50 Jahre: Rolf Bexten, Rudolf Götz, Detlef Heitbrink, Horst-Walter Laege, Uwe Mester, Horst Otto, Dietmar Petring, Wolfgang Rullkötter, Günter Schewe, Roland Schmaltz, Egon Storck, Reinhard Weiß. 60 Jahre: Dieter Gösling, Hermann Blomenkamp, Fredi Niebaum.

realisiert durch evolver group