Führungsarbeit: Florian Wittmer (r.) belegte im Rennen der U-15-Klasse am Ende Rang sieben. - © Heike Bökenkröger
Führungsarbeit: Florian Wittmer (r.) belegte im Rennen der U-15-Klasse am Ende Rang sieben. | © Heike Bökenkröger

Gütersloh Herforder Radsport-Nachwuchs startet in Gütersloh

Alpecin-OWL-Cup: Ein Trio belegt in der Altersklasse U 17 die Plätze zwei, drei und vier

Gütersloh. Für die Jugendfahrer des RC Endspurt Herford stand jetzt bereits das nächste Straßenrennen an. In Gütersloh wurde ein weiterer Lauf zum Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup ausgefahren. Dabei waren die Temperaturen für die jungen Fahrer schon recht angenehm. Bei strahlendem Sonnenschein musste ein etwa 1.000 Meter langer Rundkurs gefahren werden. In der Altersklasse U 15 gingen erneut Florian Wittmer und Pascal Büter an den Start. Bei starker Konkurrenz belegten sie die Plätze sieben (Wittmer) und 13 (Büter). Die U-17-Fahrer starteten zusammen mit dem U-15-Feld, mussten allerdings ein paar Runden mehr fahren. Wie bereits am Wochenende zuvor setzten sich die Herforder Fahrer Max Bökenkröger, Ben Hagedorn und Timo Gruszczynski an die Spitze des Feldes. Ein Konkurrent aus Brackwede blieb an diesem Trio dran. Die drei Endspurtler versuchten, ihn durch Teamarbeit abzuschütteln, was aber nicht gelang. Kurz vor Ende des Rennens setzte sich der Brackweder mit einem beherzten Sprint an die Spitze - auch das vermochten die drei Herforder nicht zu verhindern. Auf der kurzen Zielgerade mussten sie sich geschlagen geben. Timo Gruszczynsk belegte dahinter den zweiten Platz, Ben Hagedorn wurde Dritter und Max Bökenkröger Vierter. Im anschließenden Hobbyrennen beherschten Adam Falk und Linus Jonas das Geschehen . Falk sicherte sich erneut den Sieg, knapp gefolgt von Jonas. Loki Dürschel sammelte bei seinem ersten Start erste Rennerfahrung und kam auf den fünften Platz.

realisiert durch evolver group