Düsseldorf Basketball: BBG Herford ist trotz Douse-Gala chancenlos

1. Basketball-Regionalliga: Die BBG Herford ist bei den Giants Düsseldorf chancenlos und verliert klar mit 71:89

Stefan Hageböke

Düsseldorf. Nach der vierten Niederlage in Serie hat die BBG Herford ihr positives Punktekonto eingebüßt. Das Team von Coach William Mas-senburg war in der 1. Basketball-Regionalliga bei den ART Giants Düsseldorf chancenlos und verlor klar mit 71:89 (15:29, 19:22, 22:21, 15:17). Die in eigener Sporthalle noch immer ungeschlagenen Landeshauptstädter stellten ihre Heimstärke bereits in der Anfangsphase unter Beweis. Bereits nach drei Minuten führten sie mit 11:0. Ein Vorsprung, der sich für die BBG als unaufholbar erweisen sollte. Den ersten Gästetreffer markierte Chris Douse nach dreieinhalb Zeigerumdrehungen. Der Brite im BBG-Trikot lief mit seinen insgesamt 31 Punkten und sieben Rebounds als effektivster Akteur wieder einmal zur Höchstform auf. Allerdings war seine in 35 Einsatzminuten zelebrierte Galavorstellung mannschaftlich nicht ausreichend. Dagegen erreichte US-Boy Carlbe Lee diesmal keine Normalform. Wenngleich Massenburg seine Schützlinge ab dem zweiten Viertel besser eingestellt hatte, variierte die Herforder Hypothek zwischen 15 und 22 Zählern. In der 34. Minute verkürzte Thilo Herr mit einem Korbleger auf 63:76. Doch näher kam die BBG nicht mehr heran. "Wir haben nach dem Rückstand gut gekämpft, waren aber glücklos in der Offensive und haben hinten zu viele Punkte zugelassen. Düsseldorf war einfach besser. Deren Kader ist stärker besetzt und wurde unter ganz anderen Gesichtspunkten zusammengestellt", sagte BBG-Geschäftsführer Jürgen Berger über die Kräfteverhältnisse und Saisonziele beider Mannschaften. BBG Herford: Douse (31), Ervin (6), Richter (2), Gronau, Herr (9), Boger, Landgraf (10), Humke (2), Brinkmann (5), Behrens (6).

realisiert durch evolver group