Jubel: Dennis Schmunk (r.) hat zum 2:0 getroffen, Lukas Derksen und Chad Evans freuen sich mit ihm. - © Yvonne Gottschlich
Jubel: Dennis Schmunk (r.) hat zum 2:0 getroffen, Lukas Derksen und Chad Evans freuen sich mit ihm. | © Yvonne Gottschlich

Herford Herforder EV gewinnt im Spitzenspiel

Eishockey-Regionalliga: Trainer Jeff Job ist stolz auf seine Mannschaft, die sich mit 3:0 gegen Ratingen durchsetzt

Herford. „Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft", lobte Trainer Jeff Job sein Team nach dem 3:0-Sieg des Herforder EV gegen die Ratinger Ice Aliens. Erstmals in der noch jungen Saison der Eishockey-Regionalliga mussten die Herforder keinem Rückstand hinterher laufen. „Wir waren von Beginn an konzentriert", lobte Kapitän Fabian Staudt später. Vielleicht lag es daran, dass das Spiel eine halbe Stunde zu spät angepfiffen wurde, weil die Ratinger in einen Stau geraten waren. Herford jedenfalls lieferte dem Meister der vergangenen Saison ein Spiel auf Augenhöhe. „Da war richtig viel Tempo drin, das war super anstrengend", sagte Stürmer Nils Bohle. Die 750 Fans in der Eishalle „Im kleinen Felde" sahen ein ausgesprochen gutes Eishockeyspiel...

realisiert durch evolver group