Generation Ascheplatz

Seit über 50 Jahren verheiratet: Gerhard Holtmeiers Ehefrau Ursula weiß, wie viel ihrem Gatten der Bünder SV bedeutet. Während der gerade laufenden Fußball-Europameisterschaft gibt es aber auch ein wenig Dekoration in den Deutschland-Farben am Wohnzimmerschrank. - Thorsten Mailänder
Bünde

Seit über 50 Jahren eine treue Seele beim Bünder SV

Blättern in einem alten Ordner: Hier hat Michael Schnetzer die erste Satzung des SV Spradow aus dem Vereins-Gründungsjahr 1970 aufbewahrt. - Thorsten Mailänder
Bünde

Von Dauerverlierern und Seriensiegern

Wände voller Erinnerung: Walter Szepanski kann zu jedem Foto etwas erzählen. Der 83-Jährige hat sich neben seinem Haus in Muckum ein „privates Sportlerheim“ eingerichtet. - Thorsten Mailänder
Bünde

Das Herz schlägt für zwei Klubs

Seit 1949 dabei: Reinhold Skowronnek ist dem TuS FA Dünne stets treu geblieben und heute das zweitälteste Mitglied des vor 115 Jahren gegründeten Vereins. - Thorsten Mailänder
Bünde

Der Mann mit der Mütze

In die Jahre gekommen: Hans-Ulrich Lohse steht am alten Sportplatz in Düingdorf, auf dem seine fußballerische Laufbahn einst begann. Die verwitterten Häuschen dienten noch bis vor wenigen Jahren als Ersatzbank. - Foto: Björn Kenter
Generation Ascheplatz (1)

Neue Serie über Amateurfußball-Fans: Hans-Ulrich Lohse liebt den TuS Bruchmühlen

Der angestammte Platz am Spielfeldrand: Auf einer Bank vor dem neuen Vereinsheim der SG Bustedt verfolgt Manfred Heiland die Spiele seines Vereins in der Kreisliga B. - Fotos(2): Björn Kenter
Bünde

Generation Ascheplatz: SG Bustedt-Fan Manfred Heiland

realisiert durch evolver group