Strahlende Gesichter nach der erfolgreichen Meisterprüfung: Jonas Kröger vom BTW Bünde mit Prüfungspartnerin Andreina Knoke aus der Junioren-Nationalmannschaft. - © Privat
Strahlende Gesichter nach der erfolgreichen Meisterprüfung: Jonas Kröger vom BTW Bünde mit Prüfungspartnerin Andreina Knoke aus der Junioren-Nationalmannschaft. | © Privat

Bünde Jonas Kröger erhält den Schwarzen Gürtel

Karate: 18-Jähriger vom BTW Bünde absolviert die Prüfung zum ersten Meistergrad erfolgreich

Bünde. Kurz vor Weihnachten hat sich Jonas Kröger vom BTW Bünde bei einer Prüfung im Karate den schwarzen Gürtel gesichert. Für den 18-jährigen Schüler der Erich-Kästner-Gesamtschule ist es der erste japanische Meistergrad ("Dan"). Ab dieser Graduierung dürfen Karateka beim Training den schwarzen Gürtel zum weißen Anzug tragen. Am liebsten trainiert Jonas Kröger für Wettkämpfe. In der Zweikampf-Disziplin "Kumite" konnte er schon mehrere Erfolge einheimsen. Zum Beispiel errang er 2014 bei der Deutschen Meisterschaft den neunten Platz in der Jugend-Altersklasse U16. Während seines Schüler-Austauschjahres im südamerikanischen Ecuador wurde er 2015 Internationaler Vize-Ecuadormeister bei den Junioren U18. Wieder zurück in Deutschland folgten 2016 und 2017 jeweils die Titel als Junioren-Westfalenmeister sowie 2017 als nordrhein-westfälischer Vize-Landesmeister in der Altersklasse U21. Bereits als Kind begann Jonas Kröger beim BTW Bünde mit dem Kampfsport; heute gehört er selbst zum Trainerteam der Kinder- und Jugendgruppen. Dort trainieren mehr als 100 Mädchen, Jungen, Frauen und Männer zwischen 6 und 70 Jahren die Karate-Stilrichtung "Shotokan"; in der Stilrichtung werden schnelle, starke Techniken geschult. Die Meisterwürde erhielt der 18-Jährige bei einer Prüfung des Deutschen Karate Verbandes im niederrheinischen Kempen. In der Prüferkommission waren Stefan Krause, Vizepräsident des Karate Dachverbandes Nordrhein-Westfalen, Bundeskampfrichter Frawi Tönnis und der ehemalige Deutsche Meister Frank Nöske.

realisiert durch evolver group