Messen die Weiten: Die Abnehmer des Sportabzeichen beim Stadtsportverband Bünde - © Thorsten Mailänder
Messen die Weiten: Die Abnehmer des Sportabzeichen beim Stadtsportverband Bünde | © Thorsten Mailänder

Bünde In Bünde kann ab sofort wieder das Sportabzeichen gemacht werden

Stadtsportverband (SSV) Bünde: Dienstags ab 18 Uhr sind die Abnehmer wieder im Ennigloher Erich-Martens-Stadion. Der Sportabzeichen-Beauftragte des SSV Bünde kritisiert die maroden Leichtathletik-Einrichtungen am Sportplatz

Bünde (tma). Eigentlich sollte die diesjährige Saison zur Abnahme des Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) schon am 2. Mai starten. Wegen der Kälte und des schlechten Wetters gab es seinerzeit keine Teilnehmer im Ennigloher Erich-Martens-Stadion, ähnlich sah es eine Woche später aus. „Nun hat es doch noch geklappt“, freut sich Gerd Balsbering, Sportabzeichen-Beauftragter des Stadtsportverbands Bünde. Deutlich über 20 Personen hatten sich am vergangenen Dienstag zum Training und zur Abnahme der vom DOSB geforderten Leistungsvorgaben eingefunden. Im letzten Jahr hatten 582 Personen das Sportabzeichen in Bünde abgelegt. Ein Großteil der Abnahmen fand an den Schulen statt. Die Realschule Bünde-Nord setzte ein besonders positives Signal und belegte in Nordrhein-Westfalen landesweit den zweiten Platz. „Die Schule hat 568 Schüler davon haben 473 die Anforderungen für das Sportabzeichen erfüllt, was einen Anteil von 83,27 Prozent ergibt. Hierfür erhält die Schule vom Landessportbund NRW ein Preisgeld von 800 Euro“, sagt der Sportabzeichen-Beauftragte des Kreissportbundes Herford, Wilfried Görbig. Die Abnehmer des SSV Bünde sind jeden Dienstag von 18 Uhr bis 19.30 Uhr im Erich-Martens-Stadion anwesend. Ab dem Alter von sechs Jahren kann das Sportabzeichen verliehen werden „Die Laufbahn und die Sprunggrube im Erich-Martens-Stadion sind marode. Der 100-Meter-Start liegt im Schotter“, sagt Gerd Balsbering und verweist darauf, dass auch das Else-Stadion derzeit in einem schlechten Zustand ist. Doch es gibt Hoffnung. „Das Sportzentrum in Ennigloh soll erheblich aufgewertet werden. Hierfür wird richtig Geld in die Hand genommen“, stellt Peter Kassebaum (CDU), Vorsitzender des Sportausschusses der Stadt Bünde, in Aussicht. Einen Beginn der Maßnahme konnte Kassebaum allerdings noch nicht nennen. „Ich werde mich umgehend nach dem Sachstand beim Baudezernenten Andreas Siepenkothen erkundigen“, versprach Kassebaum. Weitere Informationen zum Sportabzeichen gibt es im Internet: www.sportabzeichen.splink.de

realisiert durch evolver group