Punktelieferant: Christopher Eisele steuerte zwei Einzelerfolge zum Sieg des TTC Rödinghausen bei und punktete auch im Doppel. - © Eva-Lotte-Heine
Punktelieferant: Christopher Eisele steuerte zwei Einzelerfolge zum Sieg des TTC Rödinghausen bei und punktete auch im Doppel. | © Eva-Lotte-Heine

Rödinghausen TTC Rödinghausen bringt frühe Führung mühsam ins Ziel

Tischtennis-Landesliga: TTCR schlägt den TTC Petershagen/Friedewalde 9:5

Rödinghausen. Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen ist der TTC Rödinghausen in der Tischtennis-Landesliga wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Am zehnten Spieltag schlug das Team den Tabellennachbarn TTC Petershagen/Friedewalde mit 9:5 und festigte damit den vierten Platz. Erstmals seit vier Spielen gelang dem TTCR wieder ein Start mit einer Führung nach den Doppeln. Durch Siege von Tim Niemeyer/Christopher Eisele und Yannis Börner/Tobias Brockhoff, ging das Team vom Wiehen mit einem 2:1-Vorsprung in die Einzel. Mit einem 3:2-Sieg von Janos Wortmann und einer Niederlage von Sascha Pötting blieb es zunächst beim knappen Vorsprung. In der Folge setzten sich die Rödinghauser dann aber immer weiter ab. Erst gewannen Niemeyer und Murat Sünnetci ihre Partien im mittleren Paarkreuz, dann setzten sich auch Eisele und Brockhoff in ihren Spielen im unteren Paarkreuz durch...

realisiert durch evolver group