Strahlende Sternchen: Die Athleten des Laufspaß Sende vor dem Jedermannslauf bei der Isselhorster Nacht. - © Foto: Laufspaß Sende
Strahlende Sternchen: Die Athleten des Laufspaß Sende vor dem Jedermannslauf bei der Isselhorster Nacht. | © Foto: Laufspaß Sende

Schloss Holte-Stukenbrock Sternchenläufer funkeln bei Isselhorster Nacht

Karl-Heinz Stückerjürgen vom Laufspaß Sende gewinnt die Altersklasse M55 über 9,2 km

Fabian Terwey

Fackelschein und Livemusik brachten den Laufspaß Sende richtig in Schwung. Bei der atmosphärischen Isselhorster Nacht waren die Sternchenläufer mit 36 Athleten stark vertreten. Unter den 17 Laufspaßlern beim Hauptwettkampf über die Distanz von 9,2 km ragte Karl-Heinz Stückerjürgen heraus. Denn der Sender war mit seiner Zeit von 35:24 Minuten schnellster Sternchenläufer und Sieger der Altersklasse M55. Lange Zeit hielt Stückerjürgen gar das Tempo von Ilona Pfeifer mit. Doch die spätere Siegerin überholte den Sender noch. Im Ziel trennten die beiden jedoch lediglich 14 Sekunden. Rita Kirst war indes die schnellste Senderin. Ihre Zeit von 39:52 Minuten bedeutete zugleich den Sieg in der Altersklasse W55. Auch Ingo (38:07 Minuten) und Julia Bultschnieder (46:39 Minuten) verzeichneten einen Erfolg. Denn die beiden schlossen mit der Isselhorster Nacht den sechs Rennen umfassenden NightCup ab. Dazu gehörten seit dem 20. Mai der Nightrun Harsewinkel (10 km), der Klosterlauf Marienfeld (7,5 km), die Nacht von Borgholzhausen (10 km), der Feuerwehrlauf Oesterweg (10 km) und das Rennen Gütersloh läuft (9,2 km). Im Cup ergatterten beide Sender Athleten den zweiten Platz in ihren Altersklassen W35 und M40. Gerd Just krönte sich im Jedermannslauf über die Distanz von 4,2 km zum schnellsten Laufspaßler unter den 18 Sender Startern. In 16:56 Minuten erreichte Just den Sieg der Altersklasse M55. Michaela Turow-Gaszczak war mit 19:06 Minuten schnellste Senderin sowie Siegerin der Altersklasse W50. Acht weitere Sender kamen in ihren Altersklassen auf das Treppchen: Stephan Wohlert (19:40 Minuten, 3. M50), Barbara Pfizenmaier (19:50 Minuten, 2. W55), Hanna Schroll (19:49 Minuten, 3. W14), Anja Jacobebbinghaus (20:11 Minuten, 2. W45), Susanne Barking (20:15 Minuten, 3. W45), Meike Gunske (20:43 Minuten, 2. W40), Stefanie Frenzel (26:14 Minuten, 3. W30), Beate Berlinghoff (27:24 Minuten, 2.W60). Ein Sender startete beim Schülerlauf. Alle Athleten freuten sich im Ziel über ein Handtuch, die Damen zudem über eine Rose.

realisiert durch evolver group