Mannschaftskreis: Tobias Schröder kann am Sonntag wieder ein schlagkräftiges Basketballteam aufbieten. - © Henrik Martinschledde
Mannschaftskreis: Tobias Schröder kann am Sonntag wieder ein schlagkräftiges Basketballteam aufbieten. | © Henrik Martinschledde

Gütersloh Gütersloher TV kann wieder spielen

Der Basketball-Landesligist empfängt den TV Salzkotten und will die Spielabsage aus Personalmangel am letzten Sonntag vergessen machen

David Inderlied

Gütersloh. Dass am Sonntag die Landesligapartie bei GW Paderborn abgesagt werden musste, hat die Basketballer des Gütersloher TV auch in dieser Trainingswoche beschäftigt. "So etwas habe ich noch nie erlebt", sagt Tobias Schröder. Der Trainer, seit Jahren dabei und schon in sämtliche Positionen der Abteilung aktiv, nimmt die Situation aber mit Galgenhumor und sagt mit Blick auf die für Sonntag angesetzte Partie gegen den TV Salzkotten II: "Wir haben fest geplant, zu spielen. "Die Lage habe sich aber auch ein wenig entspannt, berichtet Schröder. Die vergangenen Sonntag verhinderten Lukas van Bruggen, Fabian Schäfer, Tobias Abu Hagar und Sven Harrsen stehen wieder zur Verfügung und Roman Prier sowie Edin Dautovic, die angeschlagenen waren, wagen einen neuen Rückkehr-Versuch. "Aber bloß nicht wieder übertreiben", sagt der Trainer und nimmt sich selbst in die Pflicht. "Die Kunst wird sein, die Einsatzzeiten sinnvoll zu verteilen. "Ihren Einstand in dieser Saison sollen zudem Center John Hall sowie Neuzugang Martin Metzger geben. Dementsprechend positiv gestimmt gehen die Gütersloher Korbjäger in das dritte Heimspiel gegen den Drittletzten. "Leicht wird es in dieser Liga nie", sagt Schröder, aber das Ziel sollte für uns ein klarer Sieg sein."

realisiert durch evolver group